Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Segnung von homosexuellen Paaren

"Nicht nur traurig, sondern sehr verärgert": Oberallgäuer Dekan übt deutliche Kritik am Vatikan

Gleichgeschlechtliche Trauung

Die Glaubenskongregation im Vatikan hat vergangene Woche entschieden, dass auch künftig keine homosexuellen Paar gesegnet werden dürfen. Doch es gibt Pfarrer, die sich über dieses Verbot hinwegsetzen.

Bild: dpa

Die Glaubenskongregation im Vatikan hat vergangene Woche entschieden, dass auch künftig keine homosexuellen Paar gesegnet werden dürfen. Doch es gibt Pfarrer, die sich über dieses Verbot hinwegsetzen.

Bild: dpa

Dekan Karl-Bert Matthias kritisiert die Ablehnung des Vatikans, homosexuelle Paare zu segnen. Auch andere Kirchenvertreter im Allgäu äußern Unverständnis.
27.03.2021 | Stand: 15:48 Uhr

Die katholische Kirche wird auch künftig keine homosexuellen Paare segnen. Das stellte die Glaubenskongregation im Vatikan in der vergangenen Woche mit folgender Begründung klar: Geistliche dürften homosexuelle Paare nicht segnen, weil Gott „Sünde nicht segnen kann“. Daraufhin gab es heftige Proteste.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar