Unfall bei Oberdorf

Oberdorf: Mann niest beim Autofahren - und kracht gegen einen Tunnel

Ein 23-Jähriger fuhr gegen eine Tunnelwand, weil er niesen musste.

Ein 23-Jähriger fuhr gegen eine Tunnelwand, weil er niesen musste.

Bild: Friso Gentsch, dpa (Symbolbild)

Ein 23-Jähriger fuhr gegen eine Tunnelwand, weil er niesen musste.

Bild: Friso Gentsch, dpa (Symbolbild)

Ein kurzer Juckreiz und schon kam er von der Fahrbahn ab: Ein 23-Jähriger verursachte einen Unfall, weil er niesen musste.
09.11.2020 | Stand: 12:53 Uhr

Ein 23-Jähriger ist gegen eine Tunnelwand gefahren, weil er niesen musste. Wie die Polizei berichtet, war der junge Mann mit seinem Wagen auf der B19 in Richtung Immenstadt unterwegs. Der Mann schilderte der Polizei , dass er im Tunnel bei Oberdorf (Gemeinde Waltenhofen) niesen musste. Dabei kam er rechts von der Straße ab und stieß gegen die Seitenwand des Tunnels.

Durch den Aufprall entstand ein Sachschaden in Höhe von 2.000 Euro. Der 23-Jährige wurde nicht verletzt - auch die Tunnelwand blieb wohl unbeschadet.

Ein Mann kracht bei Oberstdorf in einen Tunnel

Unfälle passieren meistens durch unglückliche Umstände. So auch am Plansee bei Reutte. Ein Mann war mit seinem Auto über eine Böschung in einen Ausläufer des Plansees gestürzt. Ein anderer Autofahrer landete zwar nicht in einem See, dafür aber in einer Allgäuer Bäckerei.