Randale

Betrunkener Gaststättenangestellter randaliert im Krankenhaus und beleidigt Polizisten

Am Montagnachmittag ist ein Gaststättenangestellter betrunken an seinem Arbeitsplatz in Oberstdorf erschienen. Er musste ins Krankenhaus, randalierte dort aber.

Am Montagnachmittag ist ein Gaststättenangestellter betrunken an seinem Arbeitsplatz in Oberstdorf erschienen. Er musste ins Krankenhaus, randalierte dort aber.

Bild: Karl-Josef Hildenbrand, dpa (Symbolbild)

Am Montagnachmittag ist ein Gaststättenangestellter betrunken an seinem Arbeitsplatz in Oberstdorf erschienen. Er musste ins Krankenhaus, randalierte dort aber.

Bild: Karl-Josef Hildenbrand, dpa (Symbolbild)

Ein Gaststättenangestellter kommt in Oberstdorf betrunken zur Arbeit - und musste ins Krankenhaus, wo er randalierte. Er verstieß auch gegen Bewährungsauflagen.
08.06.2021 | Stand: 14:33 Uhr

Am Montagnachmittag ist ein Gaststättenangestellter betrunken an seinem Arbeitsplatz in Oberstdorf erschienen - und gleich wieder mit dem Taxi nach Hause geschickt worden. Während der Fahrt war der Mann laut Polizei aufgrund seines Alkoholkonsums nicht mehr ansprechbar und musste mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden.

Betrunkener Gaststättenangestellter randaliert in Oberstdorf im Krankenhaus und beleidigt Polizisten

Dort wehrte er sich gegen seine Behandlung, randalierte und beleidigte das Personal. Der Mann sollte daraufhin zur Ausnüchterung in eine Haftzelle der Polizei, leistete jedoch weiterhin Widerstand und beleidigte auch die Beamten. Der Mann steht aufgrund vorausgegangener Straftaten unter gerichtlichen Bewährungsauflagen, gegen die er verstieß, wie die Polizei berichtet.

Aufgrund der Auflagenverstöße und der neuen Taten wird er zur Prüfung der Haftfrage dem zuständigen Gericht vorgeführt.

Lesen Sie auch: Schwarzarbeit in Lindauer Nagelstudios? - Polizei stellte mehrere Verstöße fest