Vorfall am Freibergsee

Junge läuft mit langem Messer durch Naturfreibad in Oberstdorf

Im Naturfreibad am Freibergsee bereitete ein aggressiver Junge mit einem Messer dem Bademeister Sorgen.

Im Naturfreibad am Freibergsee bereitete ein aggressiver Junge mit einem Messer dem Bademeister Sorgen.

Bild: Larissa Pucher (Archivbild)

Im Naturfreibad am Freibergsee bereitete ein aggressiver Junge mit einem Messer dem Bademeister Sorgen.

Bild: Larissa Pucher (Archivbild)

Im Naturfreibad am Oberstdorfer Freibergsee läuft ein Junge mit einem langen Messer über die Liegewiese. Doch die Polizei trifft den Jungen nicht mehr an.
22.07.2021 | Stand: 14:16 Uhr

Ein Junge ist durch das Naturfreibad am Freibergsee in Oberstdorf mit einem Messer gelaufen.

Laut Bericht informierte ein Bademeister am Mittwochnachmittag die Polizei Oberstdorf, dass ein etwa zwölfjähriger Junge mit einem großen Messer über die Liegewiese des Naturfreibades läuft. Der Junge verhielt sich aggressiv.

Polizisten treffen Jungen nicht mehr im Naturfreibad an

Während der Anfahrt der Oberstdorfer Beamten verließ der Junge nach Polizeiangaben mit seinem mutmaßlichen Vater das Freibad. Er wurde von den Polizisten nicht mehr angetroffen. Deshalb beendete die Polizei den Einsatz und die Suche.

Bei dem Messer handelte es sich laut Polizeibericht um eine Art Survivalmesser mit einer 20 cm langen Klinge. Der Junge trug ein weißes Shirt. Der mutmaßliche Vater ist etwa zwei Meter groß.

Zeugen des Vorfalls sollen sich bei der Polizei Oberstdorf melden.

Lesen Sie auch
##alternative##
Polizei-Einsatz in Oberstdorf

Junger Oberstdorfer handelt über sein Handy mit Drogen

Mehr Polizeimeldungen aus dem Oberallgäu lesen Sie hier.