Oberstdorf

Mann weigert sich, FFP-2-Maske in Bahnhof zu tragen - und bekommt Ärger

Ein 61-Jähriger weigerte sich, am Bahnhof in Oberstdorf eine Maske zu tragen.

Ein 61-Jähriger weigerte sich, am Bahnhof in Oberstdorf eine Maske zu tragen.

Bild: Benedikt Siegert (Symbolfoto)

Ein 61-Jähriger weigerte sich, am Bahnhof in Oberstdorf eine Maske zu tragen.

Bild: Benedikt Siegert (Symbolfoto)

Ein 61-Jähriger bekam in Oberstdorf Ärger, da er am Bahnhof keine FFP2-Maske tragen wollte.
##alternative##
Von Allgäuer Zeitung
15.11.2021 | Stand: 13:03 Uhr

Am Sonntagnachmittag kontrollierten Polizisten in Oberstdorf einen 61-Jährigen, da er sich ohne die vorgeschriebene FFP2-Maske im Vorraum des Bahnhofs Oberstdorf aufhielt. Der Mann zeigte sich auf Ansprache der Beamten uneinsichtig, so dass die Polizisten seine Personalien feststellten.

Ihn erwartet nun ein Bußgeldverfahren. Die Polizei Oberstdorf weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass aufgrund der aktuellen Situation verstärkt die Corona-Maßnahmen kontrolliert werden.

Alle aktuelle Corona-Entwicklungen lesen Sie in unserem Newsblog.