Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Sportanlage in Gefahr?

Oberstdorfer Eishallen können große Schneelasten nicht mehr tragen

Das Oberstdorfer Eissportzentrum ist eine wichtige Traininsstätte für Spitzensportler und Nachwuchsathleten. Jetzt muss die Dachkonstruktion von zwei Eishallen erneuert werden.

Das Oberstdorfer Eissportzentrum ist eine wichtige Traininsstätte für Spitzensportler und Nachwuchsathleten. Jetzt muss die Dachkonstruktion von zwei Eishallen erneuert werden.

Bild: Dominik Berchtold

Das Oberstdorfer Eissportzentrum ist eine wichtige Traininsstätte für Spitzensportler und Nachwuchsathleten. Jetzt muss die Dachkonstruktion von zwei Eishallen erneuert werden.

Bild: Dominik Berchtold

Das Dach des Sportzentrums in Oberstdorf muss für 260 .000 Euro saniert werden. Das ist aber erst im nächsten Jahr möglich. Darum heißt es heuer: schaufeln!
10.10.2020 | Stand: 15:21 Uhr

Mit einem „sehr bitteren Ergebnis“ endete eine Tragwerksuntersuchung für das Oberstdorfer Eissportzentrum, berichtete Sportstättenleiter Hans-Peter Jokschat im Tourismusausschuss. Die Dachkonstruktionen von zwei Hallen kann nur noch eine geringe Schneelast tragen, weil die Holzleimbinder Risse haben. Die Sanierung wird rund 260 .000 Euro kosten und kann vor dem Winter nicht mehr durchgeführt werden, weil die Vergaben zu lange dauern. Deshalb müssen die Dächer regelmäßig geräumt werden, damit sich nicht zu viel Schnee ansammelt.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat