Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Kunst im Oberallgäu

Oberstdorfer Kunsthaus zeigt Abstraktes mit Sogwirkung

Villa Jauss

„100.085.2017.07“ (Ausschnitt), Acryl auf Leinwand von Jan Kolata aus Düsseldorf, zu sehen in der Ausstellung „Hier!“ im Oberstdorfer Kunsthaus Villa Jauss.

Bild: Günter Jansen

„100.085.2017.07“ (Ausschnitt), Acryl auf Leinwand von Jan Kolata aus Düsseldorf, zu sehen in der Ausstellung „Hier!“ im Oberstdorfer Kunsthaus Villa Jauss.

Bild: Günter Jansen

Die Schau „Hier!“ in der Oberstdorfer Villa Jauss feiert die freie Malerei. Was die Bilder von Maria Profanter, Jan Kolata und Klaus Schmitt auszeichnet.
28.07.2021 | Stand: 15:00 Uhr

Letztendlich bleibt alles ein Geheimnis. Denn wer weiß schon, um mit Goethes „Faust“ zu sprechen, „was die Welt im Innersten zusammenhält“? Der Forscher in dieser Tragödie gerät bei der Erkundung solcher „Wirkungskraft und Samen“ auf einen gefährlichen Weg. Ein Samen könnte denn auch das Gebilde sein, das Maria Profanter in einem ihrer Gemälde derzeit an das Auge des Betrachters heranschweben lässt, wie einen Planeten aus dem dunklen All.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar