Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Pächterwechsel

Nach 40 Jahren ist Schluss: Familie Gomm verlässt die Alpe Obere Kalle

Stabwechsel auf der Alpe Obere Kalle: Christoph und Lisa Frank (links) kümmern sich seit diesem Sommer um die Gäste, in der Bildmitte die bisherigen Pächter Monika und Bernhard Gomm, rechts Hirte Michael Rottach.

Stabwechsel auf der Alpe Obere Kalle: Christoph und Lisa Frank (links) kümmern sich seit diesem Sommer um die Gäste, in der Bildmitte die bisherigen Pächter Monika und Bernhard Gomm, rechts Hirte Michael Rottach.

Bild: Michael Munkler

Stabwechsel auf der Alpe Obere Kalle: Christoph und Lisa Frank (links) kümmern sich seit diesem Sommer um die Gäste, in der Bildmitte die bisherigen Pächter Monika und Bernhard Gomm, rechts Hirte Michael Rottach.

Bild: Michael Munkler

Vor 40 Jahren übernahm Bernhard Gomm die Alpe Obere Kalle oberhalb des Großen Alpsees. Er und seine Familie erlebten, wie die Winter immer schneeärmer wurden.
14.07.2021 | Stand: 07:12 Uhr

Den Entschluss hat er vor über 40 Jahren gefasst: Bernhard Gomm, heute 63 Jahre alt, wollte sich damals selbstständig machen. Und deshalb übernahm der gelernte Maurer als 23-Jähriger die Alpe Obere Kalle bei Immenstadt-Ratholz, hoch über dem Großen Alpsee. Vier Jahrzehnte lang haben Gomm und seine Frau Monika die Alpe bewirtschaftet, sich um Gäste und das Vieh gekümmert. Heuer gab es einen Stabwechsel: Lisa und Christoph Frank (25 und 37 Jahre) bewirtschaften seit diesem Sommer die Obere Kalle. Die gemütliche, über 100 Jahre alte Holzhütte mit 38 Betten in fünf Zimmern ist beliebt bei Wanderern, die in den Vorbergen der Nagelfluhkette unterwegs sind. Über 60 Schumpen verbringen dort zudem die Sommermonate.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar