Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Neue Regelung in Steibis

Parkplatz der Hochgratbahn wird eingezäunt und bekommt eine Schranke

Hochgradbahn Parkplatz

Im August soll der Parkplatz an der Hochgratbahn nicht mehr abgegrenzt, sondern eingezäunt und mit einer Schranke versehen werden. Dann müssen alle Benutzer fünf Euro für ein Tagesticket zahlen. Bisher gibt es nur Kontrollen. Dadurch spart sich mancher Gast die Parkgebühr.

Bild: Benjamin Liss

Im August soll der Parkplatz an der Hochgratbahn nicht mehr abgegrenzt, sondern eingezäunt und mit einer Schranke versehen werden. Dann müssen alle Benutzer fünf Euro für ein Tagesticket zahlen. Bisher gibt es nur Kontrollen. Dadurch spart sich mancher Gast die Parkgebühr.

Bild: Benjamin Liss

Bis zu 80 "Schwarzparker" am Tag machen dem Team der Hochgratbahn das Leben schwer. Jetzt zieht der Geschäftsführer Konsequenzen.
04.06.2021 | Stand: 10:26 Uhr

Rudolf Eberle hat es satt, mehrmals am Tag zu kontrollieren, ob die Gäste, die den Parkplatz an der Hochgratbahn benutzen, auch ein Ticket lösen. Im August wird das Gelände eingezäunt und mit einer Schranke versehen. „Dann müssen alle bezahlen, die dort ihre Fahrzeuge abstellen“, sagt Eberle. Er ist Geschäftsführer der Hochgratbahn. Das Tagesticket kostet dann weiterhin fünf Euro am Tag. Wer die Bahn benutzt, bekommt wieder zwei Euro zurück.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat