Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Vorbereitung auf die Erstkommunion

Pfarreien im Oberallgäu: Kreativ und experimentierfreudig

Die Vorbereitungen auf die Erstkommunion im Oberallgäu haben begonnen. Aufgrund der Corona-Krise können sich die Kinder derzeit jedoch nicht treffen. Aber die Verantwortlichen haben zahlreiche Ideen, wie sie Kinder bis zum Weißen Sonntag begleiten.

Die Vorbereitungen auf die Erstkommunion im Oberallgäu haben begonnen. Aufgrund der Corona-Krise können sich die Kinder derzeit jedoch nicht treffen. Aber die Verantwortlichen haben zahlreiche Ideen, wie sie Kinder bis zum Weißen Sonntag begleiten.

Bild: Stefanie Dodel

Die Vorbereitungen auf die Erstkommunion im Oberallgäu haben begonnen. Aufgrund der Corona-Krise können sich die Kinder derzeit jedoch nicht treffen. Aber die Verantwortlichen haben zahlreiche Ideen, wie sie Kinder bis zum Weißen Sonntag begleiten.

Bild: Stefanie Dodel

Auch im Oberallgäu hat der Erstkommunion-Unterricht begonnen. Mit welchen Konzepten Mädchen und Buben auf den Weißen Sonntag vorbereitet werden.
01.02.2021 | Stand: 05:30 Uhr

An vielen Orten im Oberallgäu haben bereits die Vorbereitungen auf die Erstkommunion 2021 begonnen. Kommunion bedeutet „Gemeinschaft“. Sie soll erlebt und gestaltet werden. Viele Verantwortliche setzen sich deshalb derzeit mit Fragen wie diesen auseinander: Wie lässt sich das wichtige Fest gut vorbereiten? Welche Wege sind in der Vorbereitung gangbar? Kann so ein Vorbereitungsweg auf Abstand gelingen, ja sogar Freude machen?

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat