"Klick" Immenstadt

Polit-Kabarettist wirbelt in Immenstadt mit "Ausreden" gehörig Staub auf

Volkmar Staub

Polit-Poet: Kabarettist Volkmar Staub singt von „Ausreden“.

Bild: Rainer Schmid

Polit-Poet: Kabarettist Volkmar Staub singt von „Ausreden“.

Bild: Rainer Schmid

Kabarettist Volkmar Staub liest in Immenstadt Politikern mit „Ausreden“ die Leviten. Dabei erscheint erstaunlicherweise die aktuelle Weltlage sonnenklar.
31.10.2021 | Stand: 17:00 Uhr

Es wäre kein Wunder, wenn die Tiere beschließen würden, sich an uns zu rächen! Orwells „Farm der Tiere“ winkt. Ein Virus ist schon in viele Menschenhirn-Synapsen eingedrungen. Die können nicht mehr gradaus denken: Querdenker!

Es ist schon erstaunlich, wie sonnenklar die aktuelle Weltlage erscheint, wenn dieser Kabarettist gehörig Staub aufwirbelt. In der Immenstädter Hofmühle machte es nach langer Corona-Pause wieder „Klick“, und Volkmar Staub durfte sich endlich mal beim Immenstädter Kleinkunstverein „Ausreden“. Sogar vor zahlendem Publikum, wie er zufrieden anmerkt.

"Der Energiewende-Blues"

Und das tut er mit energiesprühendem Genuss. Auch zur Gitarre greift der Polit-Poet hin und wieder. Singt für Frau Merkel ein ergreifendes Abschiedslied: „I did it my way!“ Oder den abschließenden „Energiewende-Blues“. Dem zu effektiven Taten einfach die Energie fehlt.

"Das richtige Feeling"

Zum globalen, gesellschaftspolitischen Scheinproblem namens „Struktureller Rassismus“ – anlässlich der Übersetzungsfrage des Amanda-Gorman-Gedichts zu Bidens Amtseinführung – zitiert Problemlöser Staub den philosophisch versierten Fußballgott Lothar Matthäus: „Nur Schwarze haben vom Gefühl her das richtige Feeling!“

Ganz andere Probleme allerdings macht heutzutage älteren Leuten der digitale Alltag. Staub versteht durchaus ihre Angst, stracks im Internet zu verschwinden, wenn sie mal auf die „alt“ und „entfernen“-Tasten drücken …

Vorschlag für den Bundestag

Lesen Sie auch
##alternative##
Kleinkunst in Immenstadt

Trotz Corona: Was "Klick" an Kleinkunst im Immenstädter Museum und Schloss plant

Einen praktischen Vorschlag macht der Kabarettist jedoch für den Deutschen Bundestag, der aus allen Nähten zu platzen droht: Nur die acht Besten, wie bei der Tour de France, sollten von jeder Fraktion ins Plenum dürfen. Dann werde die Debatte effektiv – noch besser, wenn auf den Oberbekleidungen gut sichtbar auch die Firmen-Logos aus den diversen Nebeneinkünften aufgedruckt wären …

"Doppelnull Andreas Scheuer"

„Westliche Werte“ wollten die „Musterknaben der Demokratie“ in Afghanistan mit ihrer „Operettenregierung“ implantieren? Börsenwerte! Bodenschätze! Staub führt dazu live und schreckhaft theatralisch den Wirecard-Skandal in Form einer Politkrimi-Western-Netflix-Serie vor, mit der „Doppelnull Andreas Scheuer“ in einer James-Bond-Paraderolle …

Man hat als Zuhörer im vollen Immenstädter Hofmühle-Haus am Ende wahrlich zu tun, um den aufgewirbelten Staub aus Satire und Ironie lachend wieder abzuschütteln!

Was der Immenstädter Kleinkunstverein "Klick" alles bietet.

Der Kabarettist Volkmar Staub.

Lesen Sie auch: "Mittermeier mit "Paradies" in der Hofmühle".

Lesen Sie auch: "Wegen Asbest: Hofgarten in Immenstadt steht vor dem Abriss".