Mann unter Drogen und ohne Führerschein unterwegs

Polizei-Kontrolle in Oberstdorf endet mit mehreren Anzeigen

Nach einer Polizeikontrolle in Oberstdorf am Samstagabend muss ein 39-Jährger mit mehreren Anzeigen rechnen.

Nach einer Polizeikontrolle in Oberstdorf am Samstagabend muss ein 39-Jährger mit mehreren Anzeigen rechnen.

Bild: Karl-Josef Hildenbrand, dpa (Symbolbild)

Nach einer Polizeikontrolle in Oberstdorf am Samstagabend muss ein 39-Jährger mit mehreren Anzeigen rechnen.

Bild: Karl-Josef Hildenbrand, dpa (Symbolbild)

Ohne Fahrerlaubnis und unter dem Einfluss von Drogen ist ein 39-Jähriger am Samstag mit zwei weiteren Menschen durch Oberstdorf gefahren. Das hat Folgen.
11.04.2021 | Stand: 13:21 Uhr

Unter dem Einfluss von Drogen und ohne Führerschein am Steuer ist ein 39-Jähriger am Samstag in Oberstdorf erwischt worden. Beamte der Polizeiinspektion Oberstorf kontrollierten den Fahrer und seine beiden Mitfahrer am Samstagabend.

Oberstdorf: Anzeigen nach dem Infektionsschutzgesetz für alle Drei

Laut Polizei zeigte der 39-Jährige drogentypische Auffälligkeiten. Die Polizisten stellten zudem fest, dass dem Mann der Führerschein bereits entzogen wurde und dass er bereits seit einiger Zeit einen neuen Wohnsitz hat und sich nicht umgemeldet hatte. Der 39-Jährigen musste zur Blutentnahme und muss mit einer Anzeige rechnen.

Das Auto mit der die Gruppe unterwegs war, gehörte einem Mitfahrer des 39-Jährigen. Ihn erwartet eine Anzeige wegen des Überlassens seines Auto. Weil die drei Fahrzeuginsassen aus drei verschiedenen Haushalten stammten, erhalten alle eine Anzeige nach dem Infektionsschutzgesetz.

Lesen Sie auch: