Neues Parkleitsystem in Oberstdorf

Schranken für Parkplätze an Nordic-Zentrum und Fellhornbahn

Wer künftig am Nordic Zentrum in Oberstdorf parken will, muss eine Schranke passieren.

Wer künftig am Nordic Zentrum in Oberstdorf parken will, muss eine Schranke passieren.

Bild: Benjamin Liss

Wer künftig am Nordic Zentrum in Oberstdorf parken will, muss eine Schranke passieren.

Bild: Benjamin Liss

Durch den Umbau sollen die freien Plätze am Langlaufzentrum und im Stillachtal besser erfasst werden. Doch an den Plänen gibt es Kritik.
10.08.2022 | Stand: 05:00 Uhr

Künftig sollen digitale Informationsschilder Autofahrern in Oberstdorf genau anzeigen, wo es noch freie Stellplätze gibt. Voraussetzung für dieses Parkleitsystem ist es, den „ruhenden Verkehr“ auf den öffentlichen Parkplätzen genau zu erfassen. Den Umbau der ersten kommunalen Stellflächen am Ortsrand hat der Oberstdorfer Bauausschuss bereits im Juni beschlossen. Jetzt entschied das Gremium auch für die Parkplätze Faistenoy (P6) und Nordic-Zentrum (P7) die Zu- und Ausfahrten um- und Schrankenanlagen einzubauen. Die Baumaßnahmen, die zwischen 12. September und 28. Oktober umgesetzt werden sollen, kosten 591.000 Euro.

Forderung nach mehr Sicherheit für Fußgänger

Kritik gab es an den Plänen für den Parkplatz Faistenoy im Stillachtal: Wie bereits bei den vorangegangenen Beratungen im Januar, trat Siegmund Rohrmoser dafür ein, Ein- und Ausfahrt zu trennen, um so die Konflikte mit anderen Verkehrsteilnehmern zu vermindern. „Wir müssen die Fußgänger klar trennen“, sagte er. Zudem schlug er vor, die Parkplätze in Schrägstellung anzuordnen. Das spare Platz, zudem werde das Ein- und Ausparken für die Nutzer erheblich erleichtert und die Unfallgefahr sinke, erklärte Rohrmoser. Der Gemeinderat kritisierte, dass die Planung nicht überarbeitet wurde. „Die Lösung ist nicht in Ordnung und von der Planung her grundfalsch.“ Markbaumeister Marcus Ludwig widersprach. Die jetzt gewählte Lösung sei die beste Variante, um die Sicherheit der Fußgänger zu gewährleisten. Christian Raps (FW) hakte nach, ob nach dem Umbau des Parkplatz Faistenoy die Zufahrt für die Anlieger weiter möglich ist. Das sei gewährleistet, erklärte Ludwig.

Zeitplan: Konflikt mit Oberstdorfer Viehscheid?

Hochbau-Referent Maximilian Hornik (UOL) forderte, beim Umbau der Parkfläche am Nordic Zentrum im Ried auf den Viehscheid in Oberstdorf am 13. September Rücksicht zu nehmen. Das sei geplant und das Zeitfenster bewusst so gewählt, erklärte Armin Stöckle von der Bauverwaltung.

Lesen Sie auch:

Parken in Oberstdorf: Wegweiser zu freien Parkplätzen unterm Nebelhorn

Snowfarming in Oberstdorf: So soll der Schnee den Sommer überleben

Deutsche Bahn in Oberstdorf: Der Bahnhof wird barrierefrei, aber erst 2026