Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Schwimmen

Zwei Leben, ein Weg: Wie das Schicksal die Joas-Brüder verband

Zehn deutsche Meistertitel und 73 schwäbische Goldmedaillen: Heute gehören die beiden Immenstädter Simon (links) und Marcus Joas in ihren Top-Disziplinen zu Bayerns Besten.

Zehn deutsche Meistertitel und 73 schwäbische Goldmedaillen: Heute gehören die beiden Immenstädter Simon (links) und Marcus Joas in ihren Top-Disziplinen zu Bayerns Besten.

Bild: Dominik Berchtold

Zehn deutsche Meistertitel und 73 schwäbische Goldmedaillen: Heute gehören die beiden Immenstädter Simon (links) und Marcus Joas in ihren Top-Disziplinen zu Bayerns Besten.

Bild: Dominik Berchtold

Marcus und Simon Joas sammeln im Schwimmen Rekorde in allen Lagen. Die Brüder aus Immenstadt verbindet ein besonderes Band – und ein schwerer Schicksalsschlag.
24.12.2020 | Stand: 14:11 Uhr

Sie schwimmen in unterschiedlichen Lagen, zumeist gar auf unterschiedlichen Bahnen – aber sie schwimmen auf einem Weg. Seit über 15 Jahren begleitet unsere Redaktion die Laufbahn von Marcus und Simon Joas. Von den ersten Erfolgen der Brüder vom TV Immenstadt bei den Kükenschwimmen bis zu ihren Titeln bei deutschen Meisterschaften: Die Joas-Brüder sind heute untrennbar mit dem Bild der bekannten „gelben Shirts“ des TVI verknüpft.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat