Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Corona-Teststrategie

So läuft es mit den Schnelltests in den Betrieben im Oberallgäu und in Kempten

In vielen Unternehmen im Oberallgäu und in Kempten gibt es bereits Schnelltests für die Mitarbeiter. Auch Betriebsärzte stehen bereit, um zu impfen, wenn genügend Dosen vorhanden sind.

In vielen Unternehmen im Oberallgäu und in Kempten gibt es bereits Schnelltests für die Mitarbeiter. Auch Betriebsärzte stehen bereit, um zu impfen, wenn genügend Dosen vorhanden sind.

Bild: Symbolfoto: Ralf Lienert

In vielen Unternehmen im Oberallgäu und in Kempten gibt es bereits Schnelltests für die Mitarbeiter. Auch Betriebsärzte stehen bereit, um zu impfen, wenn genügend Dosen vorhanden sind.

Bild: Symbolfoto: Ralf Lienert

Es gibt noch keine Pflicht, Mitarbeitern Schnelltests anzubieten. Doch viele Unternehmen im Oberallgäu und in Kempten haben schon eigene Strategien entwickelt.
07.04.2021 | Stand: 05:30 Uhr

Die Politik macht Druck, aber viele Unternehmen sind schneller. Eine ganze Reihe von Betrieben im Oberallgäu und in Kempten bieten ihren Mitarbeitern, die nicht im Homeoffice sind, bereits Corona-Schnelltests an. Bisher sind sie freiwillig. Doch sie könnten zur Pflicht werden. Wir fragten nach, welche Teststrategien die Unternehmen in der Region haben und ob auch ihre Betriebsärzte impfen könnten.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat