Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Betrug beim Porsche-Kauf

Ein Porsche wird zwei Oberallgäuern zum Verhängnis

Porsche Gericht

Für einen Porsche 911 Carrera 4S musste ein Oberallgäuer Ehepaar gleich zweimal zahlen.

Bild: Christopher Jue, dpa (Archivbild)

Für einen Porsche 911 Carrera 4S musste ein Oberallgäuer Ehepaar gleich zweimal zahlen.

Bild: Christopher Jue, dpa (Archivbild)

Ein Oberallgäuer Ehepaar wurde beim Kauf eines Porsches vom Autohändler betrogen. Nun steht dessen Anwalt vor Gericht.
15.01.2022 | Stand: 20:38 Uhr

Es schien ein einfacher Fall zu sein: Im November 2014 wollte ein Ehepaar aus dem Oberallgäu einen Porsche Carrera zum Schnäppchenpreis von 108.600 Euro kaufen, wurde aber von einem Autohändler aus Sachsen über den Tisch gezogen. Doch Richterin Brigitte Gramatte-Dresse und die Staatsanwältin verzweifelten derart bei den Aussagen des vorgeladenen Zeugen, weshalb die Verhandlung vorerst vertagt wurde.