Verbrennungen

Mann in Sonthofen zieht sich Verbrennungen durch heißen Teer zu

Ein Man fügte sich in Sonthofen Verbrennungen zu.

Ein Man fügte sich in Sonthofen Verbrennungen zu.

Bild: Andreas Gebert, dpa (Symbolbild)

Ein Man fügte sich in Sonthofen Verbrennungen zu.

Bild: Andreas Gebert, dpa (Symbolbild)

Bei heißem Teer sollte man gut aufpassen. Ein Mann in Sonthofen musste dies nun selbst erfahren.
22.06.2022 | Stand: 13:13 Uhr

Am Dienstagvormittag hat sich ein Mann Verbrennungen durch heißen Teer geholt. Laut Polizei stürzte ein 43-jähriger Arbeiter auf einer Baustelle, als er eine Schubkarre mit heißem Teer schob. Bei dem Sturz fiel der Mann mit seinem Ellenbogen in die 170 Grad heiße Masse und zog sich dabei Verbrennungen zweiten Grades zu.
Der Mann kam zur Behandlung ins Krankenhaus.

Sie wollen immer über die neuesten Nachrichten aus dem Oberallgäu informiert sein? Abonnieren Sie hier unseren kostenlosen, täglichen Newsletter "Der Tag im Oberallgäu".

Mehr Nachrichten aus Immenstadt lesen Sie hier.

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.