Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Fußball

Sonthofer Torhüter vermarktet international neue Handschuh-Marke

Michael Bolvin (links) und Chris Schwarz arbeiten seit einem Jahr gemeinsam an der Vermarktung von „gripmode“.

Michael Bolvin (links) und Chris Schwarz arbeiten seit einem Jahr gemeinsam an der Vermarktung von „gripmode“.

Bild: Ahrndt

Michael Bolvin (links) und Chris Schwarz arbeiten seit einem Jahr gemeinsam an der Vermarktung von „gripmode“.

Bild: Ahrndt

Der Sonthofer Chris Schwarz engagiert sich für ein junges Unternehmen auf dem Sportartikel-Markt. Der 33-Jährige unterstützt ein internationales Ass in der Szene.
Michael Bolvin (links) und Chris Schwarz arbeiten seit einem Jahr gemeinsam an der Vermarktung von „gripmode“.
Von Noa Hüper
01.11.2020 | Stand: 19:42 Uhr

Michael Bolvin und Chris Schwarz mischen den Torwarthandschuh-Markt auf. Mit ihrer Marke „Gripmode“ haben sich die beiden Fußballer seit einem Jahr in der internationalen Szene einen Namen gemacht und wollen sich nun dauerhaft in der Branche etablieren. „Michael ist der Gründer und der kreative Kopf hinter der Marke“, erzählt der Sonthofer Chris Schwarz. Der Torhüter des A-Klassisten FC Schwarz-Weiß Sonthofen ist seit Jahresanfang mit an Bord der noch jungen Firma.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat