Ausstellung zu Corona-Zeiten

„Sport meets Art“: Galerie Oberstdorf setzt auf Open-Air bei Ausstellung passend zur Nordischen Ski-WM

Galerie

Auf Open-Air setzt die Galerie Oberstdorf. Jetzt, zur Nordischen Ski-WM, heißt es „Sport meets Art“. Die Ausstellungsstücke sind im Freien zu sehen, beispielsweise an der Hauswand oder im Garten.

Bild: Magdalena Nothaft

Auf Open-Air setzt die Galerie Oberstdorf. Jetzt, zur Nordischen Ski-WM, heißt es „Sport meets Art“. Die Ausstellungsstücke sind im Freien zu sehen, beispielsweise an der Hauswand oder im Garten.

Bild: Magdalena Nothaft

Galerie Oberstdorf setzt auf Open-Air während der Nordischen Ski-WM, Villa Jauss hofft auf Lockerungen und die Fischinger Fiskina soll im April wieder starten
01.03.2021 | Stand: 11:30 Uhr

Eine Ausstellung in Coronazeiten? Nicht machbar. Eigentlich. Es sei denn, man veranstaltet sie draußen als „Open-Air“. So wie Magdalena Nothaft von der Galerie Oberstdorf. In der Villa Jauss regiert noch das Prinzip Hoffnung, in der Fiskina in Fischen ist die nächste Schau erst im April geplant.

Im April startet die neue Ausstellung der Fiskina

„Berührungspunkte“ war die Ausstellung betitelt, die eigentlich von Dezember bis Februar im Fischinger Kurhaus hätte stattfinden sollen mit Daniel Bensmann, (Tierhautmaler aus Bad Hindelang), der Malerin Hildegard Simon (Hinterstein) und dem Holzbildhauer „Giorgio“ (Jürgen) Moos aus Bräunlings. Eine Verlängerung war nicht möglich, weil Bensmann seine Exponate in seinem Atelier brauchte, um sie Kunden vor Ort zu zeigen. In der Fiskina geht es nun erst im April weiter. Dann sollen die Malerin Dr. Ulrike Hüppeler und die Holzbildhauerin Mareike Lemke, beide aus Amtzell, vom 23. April bis zum 23. Juni ihre Werke präsentieren, sagt Gabi Schmidbauer, die Organisatorin. Hüppeler hatte unter anderen 2019 den Westallgäuer Kunstpreis gewonnen.

Kann die VillaJauss in Oberstdorf im März wieder öffnen?

„Der andere Blick“ heißt die Ausstellung vom 18. März bis zum 11. April in der Villa Jauss. Elf Künstlerinnen, fast alle aus der Region, präsentieren ihre Werke aus Bildhauerei, Plastik und Objektkunst. Doch ob Besucher tatsächlich das Haus in Oberstdorf betreten dürfen, „steht in den Sternen“, sagt Irmela Fischer von der „Initiative Villa Jauss“. Sie wartet jetzt darauf, was die Politik entscheidet. Auf jeden Fall werde die Ausstellung in der nächsten Woche aufgebaut. Wenn sie nicht geöffnet werden darf, will Fischer die Arbeiten fotografieren und online stellen. Eine Verlängerung über den 11. April hinaus sei nicht möglich, weil danach die Villa innen und außen renoviert werde. Bis zum „Fotogipfel“ sei das Kulturzentrum dann geschlossen.

Die Galerie Oberstdorf stellt "Sport meets Art" außerhalb des Gebäudes aus

Seit zwei Jahren arbeitet Galeriebesitzerin Magdalena Nothaft bereits an der Ausstellung „Sport meets Art“, die passend zur nordischen Skiweltmeisterschaft vom 1. bis zum 21. März Werke von fünf Künstlern zeigt. Der norwegische Physiker David Wrangborg ist mit Fotografien der Natur des Nordens vertreten. Johann F. Seeweg, Fotografenmeister und Musiker aus Ettensberg, verblüfft mit fotografischen Vergleichen von Sand und Schnee. Doc Davids aus Mühlheim an der Ruhr zeigt bunte ornamentale Gartenkunst, Lucie Sommer-Leix hat passend zur WM sportliche Frauen-Skulpturen geschaffen. Außerdem zeigt die Künstlerin aus Waltenhofen handmodellierte bunt bemalte Steinzeug-Quader, die so oft durch das Feuer geschickt werden, bis sie frostsicher sind. Der Besucher ist aufgefordert, darauf Platz zu nehmen. Auch Magdalena Nothaft selbst stellt mit aus. Die Schülerin von Markus Lüpertz hat aus ihrer Auseinandersetzung mit modernen Medien überraschende Skispringer-Bilder geschaffen. Die Ausstellungsstücke werden draußen nun an den Hauswänden, in einem offenen Durchgangsraum und im Garten platziert. Nothaft hofft, dass ihr kein Schneesturm oder heftiger Regen einen Strich durch die Rechnung macht.

(Lesen Sie auch: Fantasievolle und kritische Kunst soll Ski-WM in Oberstdorf begleiten)

Lesen Sie auch
##alternative##
Die Geschichte der Künstlerin

Eigenartige Kuscheltiere bevölkern die Villa Jauss in Oberstdorf