Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Für bessere Zusammenarbeit

Sprachrohr für das Walsertal und Jungholz

Die "Plattform Kleinwalstertal" setzt sich für schnelle Lösungen bei Grenzproblemen ein.

Die "Plattform Kleinwalstertal" setzt sich für schnelle Lösungen bei Grenzproblemen ein.

Bild: Matthais Becker

Die "Plattform Kleinwalstertal" setzt sich für schnelle Lösungen bei Grenzproblemen ein.

Bild: Matthais Becker

Die „Plattform Kleinwalsertal“ setzt sich für schnelle Lösungen bei Grenzproblemen ein. Ziel ist die Anbindung der beiden österreichischen Exklaven ans Allgäu
Die "Plattform Kleinwalstertal" setzt sich für schnelle Lösungen bei Grenzproblemen ein.
Von Lukas Herr
04.10.2020 | Stand: 20:31 Uhr

Es gäbe positive Signale, aber nichts zu bestätigen, erklärte Staatssekretär Magnus Brunner am Freitagnachmittag. Drei Stunden später war es dann offiziell: Das Kleinwalsertal und Jungholz sind nicht mehr auf der Liste der CoronaRisikogebiete."Allgäu-Rundschau

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat