Kaputte Straßen in Sonthofen

Stadt Sonthofen saniert marode Straßen: Welche Strecken im Fokus sind

Straßenschäden Sonthofen

Viele Straßen in Sonthofen sind sanierungsbedürftig. Nun hat der Bauausschuss entschieden, weitere Streckenabschnitte zu erneuern.

Bild: Benjamin Liss

Viele Straßen in Sonthofen sind sanierungsbedürftig. Nun hat der Bauausschuss entschieden, weitere Streckenabschnitte zu erneuern.

Bild: Benjamin Liss

Marode Fahrbahnen sind in Sonthofen ein Problem. Welche Streckenabschnitte nun an der Reihe sind und was das kostet.
26.04.2021 | Stand: 14:32 Uhr

Marode Straßen sind in Sonthofen ein großes Problem – darauf weist Bürgermeister Christian Wilhelm immer wieder hin. Deshalb will die Stadt weitere Fahrbahnen erneuern: An der Reihe sind nun die Hans-Böckler- und Grüntenstraße sowie der Bereich Burgbergstraße/Im Tannach. Der Bauausschuss hat dafür einstimmig votiert. (Lesen Sie auch: Sonthofer Autofahrer müssen mit Staus rechnen - Traube-Kreuzung wird ab Juli zur Großbaustelle)

Deckensanierungen sollen in Sonthofen einen teuren Vollausbau vermeiden

Auf der Hans-Böckler-Straße sind zum Beispiel große Schäden im Abschnitt von der Kreuzung Illerstraße bis zum Kreisel mit der Rudolf-Diesel-Straße. Auf der Grüntenstraße betrifft es den Bereich von der Brüchlekreuzung bis zum „Schiff“/Höhe Martin-Luther-Straße. In der Burgbergstraße/Im Tannach mangelt es an einer funktionierenden Straßenentwässerung, außerdem sind dort viele Schlaglöcher. In allen Fällen sind Deckensanierungen vorgesehen. So soll ein teurer Vollausbau in näherer Zukunft vermieden werden.

Insgesamt stehen 600 000 Euro zur Verfügung

Die Kosten für die Hans-Böckler-Straße schätzt die Verwaltung auf 230 000 Euro – wobei den finanziellen Aufwand der Haushaltsansatz von 300 000 Euro für den Vollausbau der Bahnhofstraße abdecken soll: Letztere kann nämlich erst 2022 in Angriff genommen werden, weil laut Verwaltung noch Vorarbeiten der Stadtwerke nötig sind und die Mittel im diesjährigen Wirtschaftsplan nicht zur Verfügung stehen. Deshalb biete sich heuer eine Sanierung der Hans-Böckler-Straße an, die als wichtige Strecke den Ortsteil Rieden mit dem nördlichen Stadtgebiet von Sonthofen verbindet. Für die beiden anderen Straßen stehen ebenfalls Haushaltsmittel von 300 000 Euro zur Verfügung.

Bürgermeister: Datenlage zum Zustand der Straßen ist gut

Henning Werth (Grüne) wollte wissen, ob es Kriterien gebe, welche Straßenzüge Priorität haben. Lisa Frommknecht von der Verwaltung erklärte, es sei eine Befahrung gemacht worden, die noch nicht zu lange zurückliege und den Zustand der Strecken aufzeige. Rathauschef Wilhelm bestätigte, dass die „Datenlage gut ist“.

Lesen Sie auch: Imberg: Sollen zusätzliche Parkplätze im Tal oder am Ort entstehen?

Lesen Sie auch
##alternative##
Polizeimeldungen aus Sonthofen

Unbekannte drehen in Sonthofen Schrauben in Autoreifen