Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Kompromiss

Streit um über 400.000 Euro: Stadt Sonthofen und Allgäu-Stern-Hotel einigen sich

Die Bohrpfahlwand zwischen dem Allgäu-Stern-Hotel (rechts im Bild) und den darüberliegenden Grundstücken war sieben Jahre lang ein Streitpunkt zwischen der Stadt Sonthofen und ihrem größten Hotelbetrieb. Jetzt wurde ein Vergleich geschlossen. Die Mitglieder des Stadtrats gaben grünes Licht für den Kompromiss.

Die Bohrpfahlwand zwischen dem Allgäu-Stern-Hotel (rechts im Bild) und den darüberliegenden Grundstücken war sieben Jahre lang ein Streitpunkt zwischen der Stadt Sonthofen und ihrem größten Hotelbetrieb. Jetzt wurde ein Vergleich geschlossen. Die Mitglieder des Stadtrats gaben grünes Licht für den Kompromiss.

Bild: Ulrich Weigel

Die Bohrpfahlwand zwischen dem Allgäu-Stern-Hotel (rechts im Bild) und den darüberliegenden Grundstücken war sieben Jahre lang ein Streitpunkt zwischen der Stadt Sonthofen und ihrem größten Hotelbetrieb. Jetzt wurde ein Vergleich geschlossen. Die Mitglieder des Stadtrats gaben grünes Licht für den Kompromiss.

Bild: Ulrich Weigel

Eine alte Bohrpfahlwand war der Grund für einen langen Rechtsstreit. Jetzt haben sich die Stadt Sonthofen und das Allgäu-Stern-Hotel geeinigt. Das wird teuer.
06.10.2020 | Stand: 14:02 Uhr

Es war wohl der Schlussstrich unter einen fast sieben Jahre währenden Rechtsstreit. Einstimmig votierten die Mitglieder des Sonthofer Stadtrats für einen Vergleich zwischen der Kommune und dem Allgäu-Stern-Hotel. In der juristischen Auseinandersetzung, die zuletzt auch das Oberlandesgericht in Augsburg beschäftigte, ging es um 417.000 Euro Sanierungskosten und den Unterhalt einer alten Bohrpfahlwand oberhalb des Hotels.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat