Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Geschenke im Lockdown

Stress bis kurz vor dem Fest: Paketzusteller sind im Oberallgäu im Dauereinsatz

Achim Richter und seine Kollegen sorgen im Zustell-Stützpunkt Immenstadt von Deutscher Post und DHL dafür, dass die Päckchen rechtzeitig ausgeliefert werden. Sie befördern 2000 Sendungen pro Tag.

Achim Richter und seine Kollegen sorgen im Zustell-Stützpunkt Immenstadt von Deutscher Post und DHL dafür, dass die Päckchen rechtzeitig ausgeliefert werden. Sie befördern 2000 Sendungen pro Tag.

Bild: Sibylle Mettler

Achim Richter und seine Kollegen sorgen im Zustell-Stützpunkt Immenstadt von Deutscher Post und DHL dafür, dass die Päckchen rechtzeitig ausgeliefert werden. Sie befördern 2000 Sendungen pro Tag.

Bild: Sibylle Mettler

Weil der Versandhandel boomt, haben Paketzusteller alle Hände voll zu tun. Der Zustell-Stützpunkt in Immenstadt fertigt pro Tag 2000 Stück ab.
23.12.2020 | Stand: 19:39 Uhr

Kinder warten aufs Christkind. Erwachsene auf Achim Richter. So wie Gertrud Metz in Untermaiselstein. Zwei Tage vor Heiligabend hat sie trotz des Lockdowns alle Geschenke zusammen. Alle bis auf eines. Das Päckchen für ihren Enkel fehle noch, erzählt sie Achim Richter, der an diesem Vormittag mit dem quietschgelben Elektroauto der Post bei ihr vorfährt. Das letzte Präsent lasse seit Tagen auf sich warten. Corona ist schuld.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat