Sonthofen, Fischen, Oberstdorf und Riezlern ohne Strom

Stromausfall im südlichen Oberallgäu - darum waren 33.000 Haushalte ohne Strom

Stromausfall von Sonthofen bis Oberstdorf und ins Kleinwalsertal: Im südlichen Oberallgäu ist am Donnerstagmittag für kurze Zeit der Strom ausgefallen.

Stromausfall von Sonthofen bis Oberstdorf und ins Kleinwalsertal: Im südlichen Oberallgäu ist am Donnerstagmittag für kurze Zeit der Strom ausgefallen.

Bild: Daniel Naupold, dpa (Symbolbild)

Stromausfall von Sonthofen bis Oberstdorf und ins Kleinwalsertal: Im südlichen Oberallgäu ist am Donnerstagmittag für kurze Zeit der Strom ausgefallen.

Bild: Daniel Naupold, dpa (Symbolbild)

In 33.000 Haushalten im südlichen Oberallgäu und Kleinwalsertal war am Donnerstag für kurze Zeit der Strom weg. Was der Grund war und wie es aktuell aussieht.
21.05.2021 | Stand: 07:09 Uhr

In 33.000 Haushalte im südlichen Oberallgäu und angrenzenden Kleinwalsertal ist am Donnerstagmittag für wenige Minuten der Strom ausgefallen. "Bei Arbeiten an der 110 kV Leitung zwischen Rauhenzell und Sonthofen kam es um 11.23 Uhr zu einer Auslösung der 110kV-Leitung", teilt Stefan Nitschke, Sprecher von Allgäunetz, mit. Dadurch seien die südlichen Versorgungsgebiete in der Region Sonthofen, Fischen, Oberstdorf und Riezlern kurzzeitig spannungslos gewesen. (Lesen Sie auch: Spritpreise schießen in die Höhe - das ist der Grund)

Stromausfall Sonthofen und Immenstadt: Fremdeinwirken war nicht die Ursache

Nach einer Prüfung durch die Netzleitstelle der AllgäuNetz in Kempten konnte ein Fremdeinwirken - zum Beispiel durch einen Bagger in der Leitung - ausgeschlossen werden. Daher schaltete die Netzleitstelle die Stromleitung wieder ein. Zwischen 11.29 Uhr und 11.33 Uhr wurden alle Kunden im betroffenen Netzgebiet wieder versorgt. Seither läuft die Stromversorgung laut Nitschke störungsfrei und zuverlässig. Von der kurzzeitigen Störung waren insgesamt etwa 33.000 Haushalte betroffen.

Lesen Sie auch: Stromversorgung: Der Blackout als Horrorszenario