Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Urlaub im Allgäu

Wie Influencer künftig bei der Lenkung von Ausflüglern in den Allgäuer Bergen helfen könnten

digitale Besucherlenkung

Die Ranger des Naturparks Nagelfluhkette versuchen schon länger, via Internet Einfluss auf manche Wege der Ausflügler zu nehmen. Doch künftig soll die digitale Besucherlenkung noch viel stärker ausgedehnt werden.

Bild: Rolf Eberhardt

Die Ranger des Naturparks Nagelfluhkette versuchen schon länger, via Internet Einfluss auf manche Wege der Ausflügler zu nehmen. Doch künftig soll die digitale Besucherlenkung noch viel stärker ausgedehnt werden.

Bild: Rolf Eberhardt

Landratsamt, Naturpark Nagelfluhkette und Alpinium wollen Allgäu-Ausflügler schon vor Anreise von alpinen Schutzgebieten fernhalten. Influencer sollen helfen.
24.11.2021 | Stand: 07:42 Uhr

Mit Besucherlenkung soll im Oberallgäu die Flut von Wanderern, Mountainbikern oder Skitourengehern in Naturschutzgebieten eingedämmt werden. Bisher waren das vor allem Schilder, die vor Ort an die Verantwortung der Menschen appellierten. Doch jetzt gehen Behörden und Organisationen einen Schritt weiter. In einem Gemeinschaftsprojekt wollen das Landratsamt, der Naturpark Nagelfluhkette und das Alpinium digital Ausflügler schon vor der Anreise davon abhalten, sensible Rückzugsgebiete für Tiere und Schutzräume von Pflanzen zu betreten.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar