Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Nachruf

Tradition und Brauchtum ein Leben lang im Blick

Albert Wechs engagierte sich 40 Jahre mit sicherem Gespür für Brauchtum und Tradition als Kreisheimatpfleger für das südliche Oberallgäu.    

Albert Wechs engagierte sich 40 Jahre mit sicherem Gespür für Brauchtum und Tradition als Kreisheimatpfleger für das südliche Oberallgäu.    

Bild: Lienert (Archiv)

Albert Wechs engagierte sich 40 Jahre mit sicherem Gespür für Brauchtum und Tradition als Kreisheimatpfleger für das südliche Oberallgäu.    

Bild: Lienert (Archiv)

Der langjährige Kreisheimatpfleger Albert Wechs aus Bad Hindelang ist gestorben. Für seine Verdienste wurde er mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.
09.04.2022 | Stand: 17:00 Uhr

Die Heimat war sein Leben. Der langjährige Kreisheimatpfleger, Schreinermeister und Vollblutmusiker Albert Wechs aus Bad Hindelang ist im Alter von 85 Jahren gestorben. Für seine Verdienste und sein Engagement wurde er unter anderem mit der Bayerischen Denkmalschutzmedaille, dem Bundespreis des Deutschen Schreinerhandwerks und dem Bundesverdienstkreuz am Bande geehrt.