Kleinkunst in Immenstadt

Trotz Corona: Was "Klick" an Kleinkunst im Immenstädter Museum und Schloss plant

"Magie unter Auflagen" präsentiert Matthias Rauch in seiner Zaubershow beim Immenstädter Kleinkunstverein "Klick" im Museum Hofmühle.

"Magie unter Auflagen" präsentiert Matthias Rauch in seiner Zaubershow beim Immenstädter Kleinkunstverein "Klick" im Museum Hofmühle.

Bild: Peter Schütte

"Magie unter Auflagen" präsentiert Matthias Rauch in seiner Zaubershow beim Immenstädter Kleinkunstverein "Klick" im Museum Hofmühle.

Bild: Peter Schütte

Von Musik bis Magie, von Kabarett bis weiterer Kleinkunst bietet der Immenstädter Verein "Klick" ein buntes Programm in der ersten Jahreshälfte 2022.
12.01.2022 | Stand: 16:00 Uhr

Das Programm für die erste Jahreshälfte steht beim Immenstädter Kleinkunstverein „Klick“, doch freilich kann die Entwicklung der Corona-Pandemie alles wieder ins Wanken bringen. Momentan jedoch lockt ein buntes Angebot aus Musik und Magie, aus Kabarett und weiterer Kleinkunst.

„Magie unter Auflagen“ nennt Matthias Rauch seine Zaubershow, mit der „Klick“ am Samstag, 15. Januar, um 20 Uhr in der Immenstädter Hofmühle ins neue Jahr starten will. Der Abend verspricht verblüffende Illusionen und humorvolle Parodien. Und natürlich soll auch Corona ein Thema sein.

„Meine Gedanken möchte ich manchmal nicht haben“, sagt Jess Jochimsen. Warum, das erklärt der Musikkabarettist am Samstag, 26. Februar, um 20 Uhr im Museum Hofmühle. Er will dabei staubtrocken die Lage der Nation sezieren und über die Abgründe des Lebens improvisieren.

Mit Irish Folk feiern die Lanigan‘s St. Patrick am Freitag, 18. März, um 20 Uhr im Schlosssaal.

„Im Handumdrehen um die Welt“ – unter diesem Motto laden Jörg Baesecke und Hedwig Rost zu einer Fantasiereise rund um den Globus am Freitag, 29. April, um 20 Uhr im Museum Hofmühle ein. Kurze Bühnenstücke, die mit einfachen Mitteln dargestellt werden, sollen dabei zu den einzelnen Stationen führen.

Lesen Sie auch
##alternative##
Kleinkunst in Immenstadt

Zaubershow: Ein Langfinger bietet in Immenstadt Tricks zum Staunen

Zum „Danse des couleurs“, zum Tanz der Farben, fordert das Ensemble Triollage am Freitag, 20. Mai, um 20 Uhr im Museum Hofmühle auf. Malgorzata Grzanka-Räth (Violoncello), Frank Steckeler (Klarinetten und Saxophone) sowie Alen Gadzun (Akkordeon und Klavier) präsentieren Melodien aus aller Welt in sehr persönlichen Arrangements.

Der Immenstädter Kleinkunstverein "Klick".

Der Zauberkünstler Matthias Rauch.

Der Kabarettist Jess Jochimsen.

Die Westallgäuer Folkband Lanigan's.

Die kleinste Bühne der Welt des Duos Hedwig Rost und Jörg Baesecke.

Das Ensemble Triollage.