Polizeieinsatz Oberstdorf

Bei Unfallaufnahme entdeckt: Mann fährt seit zehn Jahren ohne Führerschein

Die Polizei Oberstdorf kontrollierte einen Mann, der seit zehn Jahren ohne gültigen Führerschein fuhr.

Die Polizei Oberstdorf kontrollierte einen Mann, der seit zehn Jahren ohne gültigen Führerschein fuhr.

Bild: Alexander Kaya, dpa (Symbolbild)

Die Polizei Oberstdorf kontrollierte einen Mann, der seit zehn Jahren ohne gültigen Führerschein fuhr.

Bild: Alexander Kaya, dpa (Symbolbild)

Ein 67-Jähriger aus Baden-Württemberg war in einen Unfall in Oberstdorf verwickelt. Dabei stellt die Polizei fest: Er fährt seit zehn Jahren ohne Führerschein.
02.07.2021 | Stand: 14:29 Uhr

Ein 67-jähriger Urlauber aus Baden-Württemberg ist an einem Autounfall in Oberstdorf beteiligt gewesen.

Bei der Unfallaufnahme zeigte er den Beamten nach Polizeiangaben einen im EU-Ausland ausgestellten Führerschein vor. Ermittlungen diesbezüglich ergaben zwischenzeitlich, dass besagter Führerschein in Deutschland nicht anerkannt wird.

Weiterhin konnte laut Polizeibericht ermittelt werden, dass der Mann bereits seit gut zehn Jahren ohne gültige Fahrerlaubnis Auto fährt. Er durfte nun die Heimreise ohne sein Fahrzeug antreten. Die Polizeiinspektion Oberstdorf hat ein Strafverfahren eingeleitet.

Lesen Sie auch: Wie die Polizei Wildparker in Oberstdorf in die Schranken weisen will.

Lesen Sie auch
##alternative##
Anzeigenerstatter wird Beschuldigter

Mann will Kennzeichendiebstahl anzeigen - obwohl er gar nicht mit dem Auto fahren darf