Oberstdorf und Kleinwalsertal

Verschiedene Regeln sorgen für Verwirrung

Das Kleinwalsertal und Oberstdorf verbindet die gleiche Urlaubsregion. Weil dazwischen aber die Grenze verläuft, gelten im Gebiet verschiedene Corona-Regeln.

Das Kleinwalsertal und Oberstdorf verbindet die gleiche Urlaubsregion. Weil dazwischen aber die Grenze verläuft, gelten im Gebiet verschiedene Corona-Regeln.

Bild: Angelika Warmuth, dpa (Symbolbild)

Das Kleinwalsertal und Oberstdorf verbindet die gleiche Urlaubsregion. Weil dazwischen aber die Grenze verläuft, gelten im Gebiet verschiedene Corona-Regeln.

Bild: Angelika Warmuth, dpa (Symbolbild)

Im Kleinwalsertal gelten andere Corona-Vorgaben als im Oberallgäu. Die wichtigsten Regeln auf dem österreichischem Gebiet im Überblick.
11.06.2021 | Stand: 17:00 Uhr

In der grenzüberschreitenden Urlaubsregion Kleinwalsertal Oberstdorf treffen derzeit unterschiedliche Corona-Maßnahmen aufeinander. Für Gäste und Einheimische gleichermaßen ist es nicht ganz einfach, den Überblick zu behalten.

Während im Oberallgäu die Inzidenz ausschlaggebend ist, sind die Lockerungen im österreichischen Kleinwalsertal an Phasen gebunden. Mit 10. Juni sind in Österreich Lockerungen in Kraft getreten. Weiterhin sind im Kleinwalsertal aber einige Regeln wie z.B. die 3G-Regel beim Besuch auf der Hütte oder im Restaurant zu beachten. Die wichtigsten Regeln für das Kleinwalsertal auf einen Blick:

  • Im Kleinwalsertal gilt für den Besuch im Restaurant, im Café auf der Hütte für den Innen- und Außenbereich oder auch im Freibad die 3G-Regel. Das heißt, man braucht weiterhin einen Impf-, Genesungs- oder Testnachweis (gilt für Kinder ab zehn Jahren).
  • Der Impfnachweis gilt in Österreich bereits ab Tag 22 nach der Erstimpfung (für drei Monate). Mit der Zweitimpfung verlängert sich die Gültigkeit auf neun Monate ab Erstimpfung.
  • Gastronomiebesucher tragen im Innenbereich eine FFP2-Maske.
  • Zwischen Besuchergruppen ist ein Meter Mindestabstand zu halten.
  • Für die Fahrt mit den Bergbahnen oder Einkauf braucht man auch im Kleinwalsertal keinen Nachweis.

Lesen Sie auch: Bundesregierung het Reisewarnung für Corona-Risikogebiete auf.