Verkehr im Oberallgäu

Da geht nichts mehr: Bolsterlanger Steige wird ab Mittwoch komplett gesperrt

Der nächste Bauabschnitt an der Bolsterlanger Steige steht an. Der Ortsteil Hirtenstein und die dortige Fachklinik sind am Donnerstag, 9. September, nicht zu erreichen.

Der nächste Bauabschnitt an der Bolsterlanger Steige steht an. Der Ortsteil Hirtenstein und die dortige Fachklinik sind am Donnerstag, 9. September, nicht zu erreichen.

Bild: Benjamin Liss (Archivbild)

Der nächste Bauabschnitt an der Bolsterlanger Steige steht an. Der Ortsteil Hirtenstein und die dortige Fachklinik sind am Donnerstag, 9. September, nicht zu erreichen.

Bild: Benjamin Liss (Archivbild)

Die neue Asphaltdecke soll aufgetragen werden. Daher ist die Bolsterlanger Steige ab Mittwoch komplett gesperrt. Besonderheiten gibt es im Ortsteil Hirtenstein.
08.09.2021 | Stand: 05:00 Uhr

Erneut voll gesperrt wird die Bolsterlanger Steige ab Mittwoch, 8. September. Wie das Landratsamt mitteilt, wird der Verkehr wieder großräumig über Ofterschwang und die B 19 umgeleitet. In dem Bauabschnitt soll eine neue Asphaltdecke aufgetragen werden.

Laut Mitteilung soll die Vollsperrung am Montag, 13. September, enden. Anschließend sei der Straßenabschnitt über eine Ampel wieder einspurig befahrbar. Fahrzeuge sollen in beide Richtungen fahren können. Die halbseitige Sperrung dauert nach Angaben des Landratsamts bis Freitag, 1. Oktober.

Vollsperre auf der Bolsterlanger Steige: Hirtenstein und Fachklinik einen Tag nicht erreichbar

Besonderheiten gibt es für die Anfahrt von Hirtenstein und der dortigen Fachklinik. Am Donnerstag, 9. September, sei der Ortsteil nicht zu erreichen. Hingegen sei die Anfahrt am Mittwoch, 8. September, von Bolsterlang und am Freitag, 10. September, von Fischen und Obermaiselstein möglich.

Lesen Sie auch:

Lesen Sie auch
##alternative##
Aktuelle Corona-Lage

Neue Corona-Fälle im Landkreis Lindau vor allem durch Reiserückkehrer