Brauchtumspflege im Oberallgäu

Wechsel an der Spitze der IG Tracht Oberallgäu

Der Vorstand der IG Tracht Oberallgäu mit (von links) Thomas Schneider, Hans-Jörg Keck, Roland Zeller, Barbara Probst, Michael Haberstock, Karin Feldkircher, Gabriel Höbel, Alexandra König und dem ehemaligen Vorsitzenden Armin Kling.

Der Vorstand der IG Tracht Oberallgäu mit (von links) Thomas Schneider, Hans-Jörg Keck, Roland Zeller, Barbara Probst, Michael Haberstock, Karin Feldkircher, Gabriel Höbel, Alexandra König und dem ehemaligen Vorsitzenden Armin Kling.

Bild: Sabine Metzger

Der Vorstand der IG Tracht Oberallgäu mit (von links) Thomas Schneider, Hans-Jörg Keck, Roland Zeller, Barbara Probst, Michael Haberstock, Karin Feldkircher, Gabriel Höbel, Alexandra König und dem ehemaligen Vorsitzenden Armin Kling.

Bild: Sabine Metzger

Armin Kling gibt sein Amt als Vorsitzender der IG Tracht Oberallgäu nach über zehn Jahren ab. Er führte auch noch durch die Krise. Wie es weitergeht.
##alternative##
Von Sabine Metzger
10.10.2021 | Stand: 17:00 Uhr

Wechsel an der Spitze des Verbandes IG Tracht Oberallgäu: Nach zehn regulären und anderthalb kommissarischen Jahren hat Vorsitzender Armin Kling bei der Jahresversammlung in Fischen sein Amt abgegeben. Zu seinem Nachfolger wurde Michael Haberstock gewählt. Haberstock ist aktives Mitglied in der Volkstanzgruppe des Gebirgstrachtenvereins Hindelang und war in der IG bereits Beisitzer und Sachgebietsleiter Plattler.

Unter deutlicher Beobachtung

Kling blickte in seiner Abschiedsrede auf schöne und intensive Amtsjahre zurück, in denen er als sehr junger IG-Vorsitzender schon „unter deutlicher Beobachtung der Öffentlichkeit“ gestanden habe und in denen er sich zu jeder Zeit auf die Unterstützung von Ehrenmitglied Siegfried Bellot und „seiner“ Vorstandschaft verlassen konnte. Es sei viel bewegt worden in dieser Zeit, so Kling.

Bildband über die Oberallgäuer Tracht

Er erinnerte an das Jubiläum zum 50-jährigen Bestehen der IG und an den Doku-Bildband über die Oberallgäuer Tracht, der zu diesem Anlass erschienen ist. Es sei ihm eine Ehre, Nachfolger von Armin Kling zu werden, erklärte der neue Vorsitzende Michael Haberstock. Als Abschiedsgeschenk überreichte er ihm im Namen des Vorstands einen Gutschein für einen Alpenrundflug.

Anderthalb Jahre kommissarisch an der Spitze

Eigentlich wollte Armin Kling sein Amt aus beruflichen Gründen nach zehn Jahren zur Verfügung stellen. Aber dann kam Corona, Jahreshauptversammlungen mit der Möglichkeit zu Neuwahlen konnten nicht mehr stattfinden, und so blieb Kling noch weitere anderthalb Jahre kommissarisch an der Spitze der „Interessen-Gemeinschaft der Oberallgäuer Gebirgstrachten und der Historischen Tracht“ (IG), zu der derzeit 28 Vereine mit rund 7200 Mitgliedern gehören. Die Corona-Pandemie sei für die Vereine eine schwierige Zeit gewesen, in der die Vorstandschaften versucht haben, wenigstens die Jugendarbeit in reduzierter Form irgendwie weiterzuführen, sagte Kling. Deshalb seien die jährlichen Zuschüsse an die Vereine in dieser Zeit auch erhöht worden. „Es müsste jetzt endlich wieder aufwärts gehen“, sagte stellvertretender Landrat Norbert Meggle. Sein Dank ging an die Vorsitzenden, die trotz aller widrigen Umstände ihre Vereine zusammengehalten haben.

Zwei Treffen zusammengelegt

Weil bei der jüngsten Versammlung zwei Jahrestreffen zusammengelegt wurden, musste entsprechend viel nachgewählt und neu gewählt werden. In ihren Ämtern bestätigt wurden Zweiter Vorsitzender Gabriel Höbel, Schriftführerin Barbara Prost, Kassiererin Alexandra König, Trachtenwartin Karin Feldkircher sowie Jugendleiter Hans-Jörg Keck und sein Stellvertreter Roland Zeller. Neu im Vorstand ist Thomas Schneider. Er übernimmt das Sachgebiet Plattler, das bisher der neue Vorsitzende Michael Haberstock innehatte.

Ein besonderes Geschenk

Lesen Sie auch
##alternative##
Feier zum 100. Geburtstag verschoben

Corona bremst Wertacher Trachtler aus: „Jede Planung kann im Sand verlaufen“

Ein besonderes Geschenk hatte IG-Gründungsmitglied Thade Göhl aus Tiefenbach mitgebracht. Weil „jeder Verein in der IG der beste und jedes Dorf in der IG das schönste“ ist, überreichte er eine alte Dorfansicht von Fischen, die, so Bürgermeister Bruno Sauter, einen Ehrenplatz im Heimathaus bekommen werde.

Die IG Tracht Oberallgäu.

Lesen Sie auch 100 Jahre Fischinger Trachtenverein "D' Holzar"".

Lesen Sie auch: "100 Jahre Gebirgstrachten- und Heimatverein "D' Wertachtaler"".