Festnahme

Mann mit 2,5 Promille will Gaststätte in Weitnau nicht verlassen - und sitzt jetzt in Haft

Blaulicht der Polizei

In Weitnau hat sich ein 38-Jähriger geweigert, eine Gaststätte zu verlassen. Mittlerweile sitzt er in Haft.

Bild: Stefan Sauer, dpa (Archiv), dpa

In Weitnau hat sich ein 38-Jähriger geweigert, eine Gaststätte zu verlassen. Mittlerweile sitzt er in Haft.

Bild: Stefan Sauer, dpa (Archiv), dpa

Ein betrunkener Mann mit knapp 2,5 Promille hat sich geweigert, eine Gaststätte in Weitnau zu verlassen. Warum er jetzt in der JVA sitzt.
02.05.2022 | Stand: 13:39 Uhr

Ein 38-jähriger betrunkener Mann hat in Weitnau (Landkreis Oberallgäu) Ärger gemacht, weil er eine Gaststätte nicht verlassen wollte. Nach Angaben der Polizei hatte der Mann knapp 2,5 Pomille. Beamte der Polizei Kempten nahmen den 38-Jährigen in Gewahrsam.

Im weiteren Verlauf stellte sich heraus, dass gegen 38-Jährigen mehrere Haftbefehle vorliegen. Deshalb wurde er von der Polizeiinspektion Kempten in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Sie wollen immer über die neuesten Nachrichten aus dem Oberallgäu informiert sein? Abonnieren Sie hier unseren kostenlosen, täglichen Newsletter "Der Tag im Oberallgäu".

... oder aus Kempten? Abonnieren Sie hier unseren kostenlosen, täglichen Newsletter "Der Tag in Kempten".

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.