Unfall in Wertach

Wertach: Seifenkisten-Drama auf Bergstraße - Rettungshubschrauber im Einsatz

Mit einer Seifenkiste - hier ein Symbolfoto - gerieten zwei Männer in Wertach in Not.

Mit einer Seifenkiste - hier ein Symbolfoto - gerieten zwei Männer in Wertach in Not.

Bild: Archivfoto: Abt

Mit einer Seifenkiste - hier ein Symbolfoto - gerieten zwei Männer in Wertach in Not.

Bild: Archivfoto: Abt

Mit ihrer Seifenkiste haben zwei Männer in Wertach einen Unfall gebaut.
##alternative##
Von Allgäuer Zeitung
03.10.2021 | Stand: 12:43 Uhr

Dramatisches Ende einer spaßigen Aktion: Wie die Polizei mitteilt, kam es am Samstagnachmittag (2. Oktober2021) zu einem ungewöhnlich Unfallen bei Wertach (Oberallgäu), in dessen Mittelpunkt ein Seifenkistenfahrer stand.

Doch der Reihe nach.

Zunächst bauten ein 32- und ein 35-jähriger Mann auf einer Alpe eine Seifenkiste. Der jüngere der beiden Männer fuhr mit dem Gefährt eine Bergstraße hinab. Dabei verlor er die Kontrolle und konnte nicht mehr abbremsen.

Um Schlimmeres zu vermeiden griff er nach seinem zu Fuß nach unten gehenden 35-jährigen Kollegen. Dieser kam bei der Aktion unglücklich zu Sturz. Er verletzte er sich am Rücken und musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden.

Der Unfallverursacher erlitt leichte Verletzungen in Form von Schürfwunden. An der Seifenkiste entstand leichter Sachschaden, wie die Polizei mitteilt.

Info: Das sind Seifenkisten - und so schnell dürften sie bei Rennen fahren

Lesen Sie auch
##alternative##
Ein Mann schwer verletzt

E-Bike-Fahrer stürzt bei Überholversuch und verletzt sich schwer

Unter Seifenkisten versteht man selbst gebaute vierrädrige Kleinfahrzeuge, die aus Materialien wie Holz, Sperrholz oder Kunststoff hergestellt werden. Bei Rennen, die teils auch in unserer Region stattfinden, müssen die Fahrer mit Schutzhelmen augestattet und die Seifenkisten mit Bremsen versehen sein. Maximal erlaubt ist bei den spaßigen Wettbewerben eine Geschwindigkeit von 60 Kilometern pro Stunde. Im vergangenen Jahr kam es schon einmal im Oberallgäu zu einem schweren Seifenkistenunfall. Damals verletzte sich ein 22-Jähriger bei einem Sturz mit seinem Gefährt nahe Bolsterlang. Er erlitt Kopfverletzungen. Mehr dazu lesen Sie hier.

Lesen Sie auch: