Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Allgäu-Panorama-Marathon

Wie Axel Reusch um den Allgäu-Panorama-Marathon in Sonthofen kämpft

Sport Oberallgäu, Axel Reusch, Laufladen in Sonthofen zur Verlegung des Allgäu Panorama Marathon

Organisator Axel Reusch hofft weiter auf die Austragung des Allgäu-Panorama-Marathon in Sonthofen im September.

Bild: Dominik Berchtold

Organisator Axel Reusch hofft weiter auf die Austragung des Allgäu-Panorama-Marathon in Sonthofen im September.

Bild: Dominik Berchtold

Axel Reusch, der Organisator des beliebtesten Marathons Bayerns, kämpft um die Austragung des "APM" in Sonthofen. Wie der Marathon trotz Corona ablaufen soll.

05.06.2020 | Stand: 15:07 Uhr

Sie kämpfen weiter um den beliebtesten Marathons Bayerns. Nach der Verlegung des Allgäu-Panorama-Marathons vom 9. August auf den 6. September (wir berichteten), hoffen die Organisatoren Axel Reusch und Christian Feger auf die erfolgreiche Durchführung der 14. Auflage des „APM“ in Sonthofen. Das Ausdauersport-Event, zuletzt zum vierten Mal zu Bayerns beliebtestem Marathon gewählt, gehört deutschlandweit zu den Top Ten-Marathon-Rennen und zu den größten Sportveranstaltungen der Region. Mit 350 Helfern und dem Vorjahresrekord von 1850 Startern ist der Marathon eine Größe. Im Interview spricht der 52-jährige Axel Reusch über seine Hoffnungen für den „APM“, über den Stand beim Sonthofer Citylauf und über die Auswirkungen der Corona-Krise auf den Ausdauersport.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat