Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Corona-Pandemie

Wie sollen Allgäuer Kommunen auf unangemeldete Corona-Proteste reagieren?

Kerzen vor dem Landratsamt

Kerzen sind bei mehrmals nicht angemeldeten Aktionen in Sonthofen vor dem Landratsamt entzündet worden. Die Organisatoren wollten damit ein Zeichen gegen die Spaltung der Gesellschaft in der Corona-Pandemie setzen.

Bild: Benjamin Liss

Kerzen sind bei mehrmals nicht angemeldeten Aktionen in Sonthofen vor dem Landratsamt entzündet worden. Die Organisatoren wollten damit ein Zeichen gegen die Spaltung der Gesellschaft in der Corona-Pandemie setzen.

Bild: Benjamin Liss

Oberallgäuer Städte und Gemeinden überlegen, wie sie auf unangemeldete Corona-Protestaktionen reagieren. Das Landratsamt in Sonthofen hat eine klare Position.
14.01.2022 | Stand: 07:45 Uhr

Immer mehr Städte und Gemeinden in Bayern überlegen, wie sie mit unangemeldeten Corona-Versammlungen umgehen. In Augsburg oder Füssen etwa werden Allgemeinverfügungen erlassen, die regeln, wo und wie die Aktionen ablaufen dürfen. Wie reagieren Kommunen im südlichen Oberallgäu?

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar