Obermaiselstein

Zwei Menschen bei Frontalzusammenstoß am Riedbergpass schwer verletzt

Bei einem Unfall am Riedbergpass sind am Samstagabend zwei Menschen schwer verletzt worden.

Bei einem Unfall am Riedbergpass sind am Samstagabend zwei Menschen schwer verletzt worden.

Bild: Benjamin Liss

Bei einem Unfall am Riedbergpass sind am Samstagabend zwei Menschen schwer verletzt worden.

Bild: Benjamin Liss

Bei einem Unfall am Riedbergpass sind am Samstagabend zwei Menschen schwer verletzt worden.
##alternative##
Von Allgäuer Zeitung
11.01.2021 | Stand: 20:33 Uhr

Schwerer Unfall am Riedbergpass: Am Samstagabend war ein mit fünf Personen besetzter Pkw den Riedbergpass von Balderschwang her kommend in Fahrtrichtung Obermaiselstein unterwegs.

Am Ende des Passes, vor Obermaiselstein, fuhr ihm ein anderer Pkw entgegen. Der entgegenkommende 53-jährige Fahrzeugführer kam mit seinem Pkw bergwärts aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen. Es kam zum Frontalzusammenstoß der beiden Fahrzeuge, berichtete die Polizei.

Bei dem Unfall wurden zwei Menschen schwer verletzt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden, an einem Pkw entstand Totalschaden. Die Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Während der Unfallaufnahme musste die Passstraße rund eine Stunde total gesperrt werden. Zur Versorgung der Verletzen und Absicherung der Unfallstelle waren zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwehr, des Rettungsdienstes und der Polizei im Einsatz.

Bei einem Unfall am Riedbergpass sind am Samstagabend zwei Menschen schwer verletzt worden.
Bei einem Unfall am Riedbergpass sind am Samstagabend zwei Menschen schwer verletzt worden.
Bild: Benjamin Liss

Der Unfall am Riedbergpass war nicht der Einzige am Wochenende im Allgäu. In Erkheim kam ein 16-Jähriger ums Leben, als sich sein Traktor überschlug. Ersten Ermittlungen zufolge hatte der Jugendliche am Samstag mit seinem Traktor wohl zwei Schlitten über die verschneite Wiese gezogen. Der 16-Jährige fuhr dann mit dem Traktor nach unten. Dabei verlor der junge Mann aus bislang noch nicht bekannten Gründen die Kontrolle über sein Fahrzeug und überschlug sich mit seinem Traktor mehrmals. Dabei erlitt er tödliche Verletzungen.

Lesen Sie auch
##alternative##
Unfälle am Riedbergpass, Jochpass und auf der B19

Fünf Motorradunfälle am Wochenende im Oberallgäu - zwei Männer verletzen sich schwer

In Schwabsoien kam auf Schneeglätte ein 32-Jähriger mit seinem Auto ins Rutschen. Er war ortseinwärts unterwegs, als er in einer leichten Linkskurve aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und einen entgegenkommenden Mercedes rammte.

Durch die Kollision mit dem Mercedes rutschte der 32-Jährige noch in einen Gartenzaun. An beiden Fahrzeugen und am Gartenzaun entstand ein Sachschaden von insgesamt 8.000 Euro. Verletzt wurde niemand. Gegen den 32-Jährigen wurde ein Bußgeldverfahren wegen einer Verkehrsordnungswidrigkeit eingeleitet.