Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Landräte im Oberallgäu und Unterallgäu

Indra Baier-Müller und Alex Eder - so fällt die Bilanz der neuen Landräte nach einem Jahr aus

Indra Baier-Müller ist seit einem Jahr die Landrätin des Oberallgäus, Alex Eder ist der "Chef" im Unterallgäu. Im Frühjahr 2020 feierten sie ihren Wahlsieg mit ihren Partnern.

Indra Baier-Müller ist seit einem Jahr die Landrätin des Oberallgäus, Alex Eder ist der "Chef" im Unterallgäu. Im Frühjahr 2020 feierten sie ihren Wahlsieg mit ihren Partnern.

Bild: Lienert/Becker (Archiv)

Indra Baier-Müller ist seit einem Jahr die Landrätin des Oberallgäus, Alex Eder ist der "Chef" im Unterallgäu. Im Frühjahr 2020 feierten sie ihren Wahlsieg mit ihren Partnern.

Bild: Lienert/Becker (Archiv)

Nach ihrem Überraschungssieg muss Indra Baier-Müller sich mit der Pandemie und dem Grünten-Ausbau beschäftigen. Welche Rolle Corona für Alex Eder spielt.
01.05.2021 | Stand: 07:54 Uhr

Es ist ein Bild, das im Gedächtnis haften bleibt. Indra Baier-Müller und ihr Ehemann Gerd liegen sich in den Armen, beide strahlen übers ganze Gesicht. Von einem historischen Sieg wird an diesem Sonntagabend gesprochen. Indra Baier-Müller, die Oberallgäuer Landratskandidatin der Freien Wähler (FW), hat sich in der Stichwahl gegen den favorisierten CSU-Bewerber Alfons Hörmann durchgesetzt. Erstmals seit der Gebietsreform im Jahr 1972 verlieren die Christsozialen den Chefsessel im Landratsamt. Es ist die Überraschung bei der Kommunalwahl im Allgäu. Ein Jahr ist Baier-Müller nun im Amt. „Ich begegne dieser Aufgabe immer noch mit Respekt, aber auch mit Begeisterung“, sagt die Landrätin in ihrem Büro am Oberallgäuer Platz in Sonthofen.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat