Polizeieinsatz in Isny

Junge Allgäuerin sitzt in zugeschneiten Auto fest

Knapp ein Meter Schnee lag am Mittwochmorgen in Isny. Das wurde einer jungen Frau zum Verhängnis.

Knapp ein Meter Schnee lag am Mittwochmorgen in Isny. Das wurde einer jungen Frau zum Verhängnis.

Bild: Angelika Warmuth, dpa (Symbolbild)

Knapp ein Meter Schnee lag am Mittwochmorgen in Isny. Das wurde einer jungen Frau zum Verhängnis.

Bild: Angelika Warmuth, dpa (Symbolbild)

Eine 23-Jährige klettert über den Kofferraum in ihr völlig zugeschneites Auto. Doch auf einmal fällt die Heckklappe zu - die junge Frau sitzt fest.
21.01.2021 | Stand: 18:36 Uhr

Kurioser Polizeieinsatz am Mittwoch in Isny im Allgäu (Landkreis Ravensburg): Eine 23 Jahre alte Frau ist in ihrem zugeschneiten Pkw festgesessen. Sie versuchte laut Polizei, ihren Wagen vom Schnee zu befreien, der ihr Auto komplett eindeckte. Sie kletterte und krabbelte daraufhin durch den Kofferraum ins Innere - doch dabei fiel die Heckklappe wieder zu.

Batterien leer, Türen eingefroren

Doch damit nicht genug: Die Batterien des Autos waren leer - die junge Frau konnte den Motor nicht starten. Auch die festgefrorenen Türen ließen sich von innen nicht öffnen. Und so rief die 23-Jährige mit ihrem Handy die Polizei.

Spezialist befreit die junge Frau

Die Beamten brachten zur Unterstützung den Spezialisten eines Autohauses mit, der die Frau aus ihrer misslichen Lage schließlich befreite. Nach Angaben eines Polizeisprechers lag am Mittwochmorgen in Isny (Baden-Württemberg) etwa ein Meter Schnee.

Lesen Sie auch: Immenstädter rutscht beim Schneeräumen auf Dach aus und fällt acht Meter tief