Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Neue CD

Jodlerin Hedwig Roth weckt die Reise-Sehnsucht

So sieht das Cover von Hedwig Roths CD aus.

So sieht das Cover von Hedwig Roths CD aus.

Bild: Lisa Farkas/Barbara Schleich

So sieht das Cover von Hedwig Roths CD aus.

Bild: Lisa Farkas/Barbara Schleich

Die Oberallgäuer Sängerin hat sich einen Traum erfüllt: Auf ihrem Solo-Album "Jodulas Jodelwelt" zeigt sie, wie facettenreich das Singen ohne Text sein kann.
22.12.2020 | Stand: 16:01 Uhr

„Jodeln ist für mich so bunt und schön, dass es bunter und schöner gar nicht sein könnte“, sagt Hedwig Roth. Seit 25 Jahren jodelt sie in verschiedenen Formationen und hat mittlerweile einen großen Fan-Kreis. Das liegt auch daran, dass die 43-Jährige aus dem Oberallgäuer Dorf Vorderburg (bei Rettenberg) gern über den musikalischen Tellerrand hinausschaut und dabei Tradition mit Musik aus aller Welt und eigenen Ideen geschmackvoll verknüpft. Nun hat sie sich einen Traum erfüllt: Auf ihrer CD „Jodulas Jodelwelt“ zeigt sie eindrucksvoll, wie „bunt und schön“ das Singen ohne Text sein kann.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat