Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Nordische Kombination

"Bei der Vergabe steht nicht der Sport im Fokus" - Johannes Rydzek übt heftige Kritik am olympischen Gigantismus

Nachdenklich: Vor seiner 14. Weltcup-Saison prangert Johannes Rydzek die Vergabe der Winterspiele nach Pyeongchang und Peking scharf an. Auch die Fußball-WM 2022 in Katar findet er "irrsinnig".

Nachdenklich: Vor seiner 14. Weltcup-Saison prangert Johannes Rydzek die Vergabe der Winterspiele nach Pyeongchang und Peking scharf an. Auch die Fußball-WM 2022 in Katar findet er "irrsinnig".

Bild: Ralf Lienert (Archivbild)

Nachdenklich: Vor seiner 14. Weltcup-Saison prangert Johannes Rydzek die Vergabe der Winterspiele nach Pyeongchang und Peking scharf an. Auch die Fußball-WM 2022 in Katar findet er "irrsinnig".

Bild: Ralf Lienert (Archivbild)

Weltmeister und Olympiasieger Johannes Rydzek aus Oberstdorf prangert die Vergabepraktiken des IOC an. Auch eine Fußball-WM in Katar findet er "irrsinnig".
24.11.2021 | Stand: 11:20 Uhr

Herr Rydzek, sind Sie fit genug für die Olympia-Saison?

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar