Verletzter Rad- und Mopedfahrer

Jugendliche bei Unfällen in Oberstdorf und Buchloe schwer verletzt

Gleich zwei Unfälle mit schwer verletzten Jugendlichen hat es am Montag in Oberstdorf und Buchloe gegeben.

Gleich zwei Unfälle mit schwer verletzten Jugendlichen hat es am Montag in Oberstdorf und Buchloe gegeben.

Bild: Ralf Lienert (Symbolfoto)

Gleich zwei Unfälle mit schwer verletzten Jugendlichen hat es am Montag in Oberstdorf und Buchloe gegeben.

Bild: Ralf Lienert (Symbolfoto)

In Oberstdorf und Buchloe hat es am Montag jeweils einen Unfall mit einem schwer verletzten Jugendlichen gegeben. Auch der Rettungshubschrauber war im Einsatz.

08.09.2020 | Stand: 13:12 Uhr

In Oberstdorf ist am Montagmittag ein Jugendlicher mit seinem Fahrrad gegen einen Lastwagen geprallt und hat sich dabei schwere Verletzungen zugezogen. Der Unfall passierte nach Angaben der Polizei an der Kreuzung Freiherr-von-Brutscher-Straße mit der Fuggerstraße.

Dort missachtete der 13-jährige Radfahrer die Rechts-vor-Links-Regelung. Laut Polizei fuhr er in die Kreuzung ein und prallte mit einem vorbeifahrenden Lkw zusammen.

Der 13-Jährige wurde dabei schwer verletzt und musste mit dem Rettungswagen ins nächste Krankenhaus gebracht werden. Laut Polizei konnte der Lkw-Fahrer den Unfall nicht verhindern.

17-jähriger Mopedfahrer in Buchloe schwer verletzt

Am Montagnachmittag kam es auch in Buchloe zu einem Unfall mit einem schwer verletzten Jugendlichen. Ein 17-Jähriger fuhr laut Polizei mit einem landwirtschaftlichen Gespann von einer Nebenstraße kurz nach der A 96-Unterführung geradeaus über die Ortsverbindungsstraße Buchloe-Hausen. Ein von Hausen kommender 17-jähriger Schüler prallte dort nach Angaben der Polizei mit seinem Moped gegen den Anhänger.

Er wurde dabei schwer am Bein verletzt und musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden. Der Sachschaden beträgt 1.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

(Wie es zu einem Moped-Unfall mit zwei schwer verletzten Jugendlichen bei Buchloe Mitte August kam, lesen Sie hier.)