Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Ideen der Allgäu GmbH für Oberstdorf und Füssen

Kampf gegen Overtourism: Zwei Testläufe für Besucherlenkung

Overtourism im Allgäu: Die Allgäu GmbH hat Pläne, wie man gegen die Blechlawinen vorgehen kann.

Overtourism im Allgäu: Die Allgäu GmbH hat Pläne, wie man gegen die Blechlawinen vorgehen kann.

Bild: Michael Mang

Overtourism im Allgäu: Die Allgäu GmbH hat Pläne, wie man gegen die Blechlawinen vorgehen kann.

Bild: Michael Mang

Nahverkehr, Parkleitsystem, Besucherlenkung: Was hilft gegen zu viele Touristen auf einem Fleck? In Oberstdorf und im Füssener Raum sollen Projekte starten.
22.07.2020 | Stand: 09:33 Uhr

Mit Pilotprojekten soll in der Region getestet werden, wie sich Touristenströme lenken lassen: Dies hat die neue Aufsichtsratsvorsitzende der Allgäu GmbH, Maria Rita Zinnecker, am Dienstag in Marktoberdorf angekündigt. Als Standorte nannte sie Oberstdorf und den Raum Füssen/Schwangau. Zur Entlastung soll auch ein attraktiver Nahverkehr beitragen. Zinnecker sagte, dass ein Wasserstoffzug am 30. November in der Region auf Probefahrt gehen wird. Dies war bereits für März geplant, doch dann kam die Corona-Krise dazwischen.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar