Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren

Ärztlicher Leiter der Impfzentren: „Die Wurzel allen Übels ist der Impfstoffmangel“

„Alle Probleme, über die wir seit vier Monaten reden, haben nur damit zu tun, dass kein Impfstoff da ist“, sagt Gregor Blumtritt. Der 46-Jährige ist der Ärztliche Leiter der Impfzentren in Kaufbeuren und Marktoberdorf.

„Alle Probleme, über die wir seit vier Monaten reden, haben nur damit zu tun, dass kein Impfstoff da ist“, sagt Gregor Blumtritt. Der 46-Jährige ist der Ärztliche Leiter der Impfzentren in Kaufbeuren und Marktoberdorf.

Bild: Mathias Wild, Alexander Kaya

„Alle Probleme, über die wir seit vier Monaten reden, haben nur damit zu tun, dass kein Impfstoff da ist“, sagt Gregor Blumtritt. Der 46-Jährige ist der Ärztliche Leiter der Impfzentren in Kaufbeuren und Marktoberdorf.

Bild: Mathias Wild, Alexander Kaya

Der Arzt Gregor Blumtritt spricht über die Debatte um das Vakzin von AstraZeneca, die dritte Corona-Welle und die Zeit nach der Pandemie.
25.04.2021 | Stand: 20:24 Uhr

Herr Blumtritt, rein theoretisch: Würden Sie sich mit dem Wirkstoff von AstraZeneca impfen lassen?

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat