Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Tradition im Ostallgäu

100 Jahre Trachtenverein in Westendorf: Alles begann mit einem Bäckergesellen

1921 fanden sich junge Westendorferinnen und Westendorfer zusammen, um einen Trachtenverein zu gründen. Seither pflegt das Dorf die Tradition.

1921 fanden sich junge Westendorferinnen und Westendorfer zusammen, um einen Trachtenverein zu gründen. Seither pflegt das Dorf die Tradition.

Bild: Benedikt Siegert (Symbolfoto)

1921 fanden sich junge Westendorferinnen und Westendorfer zusammen, um einen Trachtenverein zu gründen. Seither pflegt das Dorf die Tradition.

Bild: Benedikt Siegert (Symbolfoto)

"D’Gennachtaler“ Westendorf gibt es seit 1921. Von Hohn und Spott ließen sich die jungen Leute nicht beirren. Ein Blick in die Chronik.
04.09.2021 | Stand: 17:30 Uhr

Es war der Bäckergeselle Georg Gnedel, der dafür sorgte, dass es in Westendorf seit inzwischen 100 Jahren einen Trachtenverein gibt.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar