Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Stadt will weniger Kampfhunde

500 statt 50 Euro jährlich: Höhere Steuern für Kampfhunde in Kaufbeuren

Für Kampfhunde - hier ein American Staffordshire Terrier - sollen die Steuern angehoben werden.

Für Kampfhunde - hier ein American Staffordshire Terrier - sollen die Steuern angehoben werden.

Bild: Uwe Zucchi/dpa

Für Kampfhunde - hier ein American Staffordshire Terrier - sollen die Steuern angehoben werden.

Bild: Uwe Zucchi/dpa

Die Stadt Kaufbeuren will über eine Steuererhöhung erreichen, dass weniger Kampfhunde gehalten werden.
16.12.2020 | Stand: 07:22 Uhr

Die Stadt Kaufbeuren will über eine Steuererhöhung erreichen, dass weniger Kampfhunde gehalten werden. Für eine entsprechende Änderung der Hundesteuersatzung sprach sich der Verwaltungsausschuss aus. Entscheiden muss noch der Stadtrat.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat