Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Keine Chance auf dem Arbeitsmarkt?

Abschluss trotz Lernbehinderung - Kaufbeurerin findet dennoch keinen Job

Die Zahl der Beschäftigten mit einer Schwerbehinderung liegt in Deutschland bei etwas über einer Million.

Die Zahl der Beschäftigten mit einer Schwerbehinderung liegt in Deutschland bei etwas über einer Million.

Bild: Sina Schuldt, dpa (Symbolbild)

Die Zahl der Beschäftigten mit einer Schwerbehinderung liegt in Deutschland bei etwas über einer Million.

Bild: Sina Schuldt, dpa (Symbolbild)

Die junge Frau beißt sich durch Schule und Ausbildung, möchte jetzt endlich im Job Fuß fassen. Warum steckt sie fest im Teufelskreis aus Suchen, Hoffen, Scheitern?
08.10.2020 | Stand: 18:00 Uhr

Sie hat das Gefühl, in einer Sackgasse zu stecken, sagt die 35-jährige Frau, die gern ihre Geschichte erzählen, aber lieber anonym bleiben möchte. Denn der Weg, der in diese Sackgasse geführt hat, ist kompliziert und begann wohl schon in ihrer Kindheit, als eine Lernbehinderung bei ihr diagnostiziert wurde. Mit einem Grad der Behinderung (GdB) von 50 gilt sie als schwerbehindert. Der GdB ist ein Wert, der die Schwere einer Beeinträchtigung ausdrücken soll und in Zehnerschritten von 20 bis 100 reicht. Dabei handelt es sich nicht um Prozentangaben.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat