Straßenschäden

Am Kaufbeurer Gewerbepark wird's eng

Die Hitze der vergangenen Wochen hat Blasen auf der Stra0e Am Ring in Kaufbeuren verursacht.

Die Hitze der vergangenen Wochen hat Blasen auf der Stra0e Am Ring in Kaufbeuren verursacht.

Bild: Georg Trautwein

Die Hitze der vergangenen Wochen hat Blasen auf der Stra0e Am Ring in Kaufbeuren verursacht.

Bild: Georg Trautwein

Straßenarbeiten am Kaufbeurer Gewerbepark bremsen den Verkehr aus. Nun sorgt auch noch die Hitze für Blasen auf der Fahrbahn. Was die Autofahrer erwartet.
04.08.2020 | Stand: 11:38 Uhr

Rund um den Kaufbeurer Gewerbepark wird es dieser Tage eng für den Verkehr. Wie berichtet, ist die Melchior-Elch-Straße in ihrem südlichen Teil für den Auto- und Lastwagenverkehr wegen Ausbauarbeiten für die nächsten sechs Wochen gesperrt. Nun ist kurzfristig ein weiteres Problem hinzugekommen. Denn auch die Zufahrt zum Gewerbepark über die Straße Am Ring macht unerwartet Probleme.

Hitzebeulen und Dauerregen

Wie Georgio Buchs vom städtischen Bauhof berichtet, hat die Hitze der vergangenen Wochen sogenannte Blow ups, also Blasen, auf dem Straßenabschnitt zwischen dem B 12-Kreisverkehr und dem Kreisverkehr zur Melchior-Elch-Straße verursacht. Durch Dauerregen und enge Terminpläne der Bauunternehmen sei eine Behebung der Schäden voraussichtlich erst am heutigen Mittwoch und in der Nacht zum Donnerstag möglich. Je nach Wetterlage können die Arbeiten aber auch etwas länger dauern. Das bedeutet: Auch auf der einzigen Zufahrt zum Gewerbepark von der Stadt und der B 12 aus gibt es eine kurze einseitige Sperrung und damit leichte Verkehrsbehinderungen. Dafür bittet Buchs um Verständnis.

Nie fertiggestellt

Die anstehenden Arbeiten in der Melchior-Elch-Straße sind dagegen notwendig, da die Verkehrsachse in diesem Bereich während der Bebauung des Gewerbeparks einst nie richtig fertiggestellt wurde. Gebaut wird nun zwischen der Mauerstettener Straße und der Dr.-Herbert-Kittel-Straße. Für Fußgänger und Radfahrer ist dieser Straßenabschnitt passierbar, für den Auto- und Lkw-Verkehr ist er voraussichtlich sechs Wochen gesperrt. Die Umleitung über Mauerstetten ist ausgeschildert. Die Arbeiten an der Melchior-Elch-Straße zwischen dem Radweg Mauerstetten-Kaufbeuren (Dampflockrunde) und der Mauerstettener Straße werden wohl bis Ende Oktober dauern, wie das Tiefbauamt der Stadt mitteilt. Während der gesamten Bauzeit sind alle Firmen von der Straße Am Ring aus jederzeit erreichbar, heißt es in einer Mitteilung der Stadt.