Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Zu viele Baustellen in Kaufbeuren

Die Stadt Kaufbeuren befürchtet Verkehrskollaps und verschiebt Bauarbeiten

Zwischen dem B12-Kreisverkehr in Kaufbeuren (oben) und dem Kreisverkehr zum Gewerbepark (unten) muss die Straße saniert werden. Diese Arbeiten werden nun verschoben.

Zwischen dem B12-Kreisverkehr in Kaufbeuren (oben) und dem Kreisverkehr zum Gewerbepark (unten) muss die Straße saniert werden. Diese Arbeiten werden nun verschoben.

Bild: Harald Langer

Zwischen dem B12-Kreisverkehr in Kaufbeuren (oben) und dem Kreisverkehr zum Gewerbepark (unten) muss die Straße saniert werden. Diese Arbeiten werden nun verschoben.

Bild: Harald Langer

Zu viele Baustellen könnten in Kaufbeuren zu einer Überlastung von Umleitungsstrecken führen: Die Stadt verschiebt deshalb Straßenbauarbeiten.
06.08.2022 | Stand: 10:08 Uhr

In der städtischen Baustellen-Planung hakt es. Jetzt müssen die ersten Straßenbauarbeiten auf kommendes Jahr verlegt werden, da andernfalls Verkehrsprobleme in Kaufbeuren drohen. Das bedeutet konkret: Die im September geplante Sanierung der Straße zwischen dem B12-Verteilerring und dem Kreisverkehr an der Melchior-Elch-Straße werden auf das kommende Jahr verschoben.