Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Premiere im Altbau

Claudia Pichler ist in Irsee beileibe nicht nur "liab"

laudia Pichler, Doktorin der Germanistik und Kabarettistin, kam zur Premiere ihres neuen Programms „Eine Frau sieht weißblau“ in den Irseer Altbau.

laudia Pichler, Doktorin der Germanistik und Kabarettistin, kam zur Premiere ihres neuen Programms „Eine Frau sieht weißblau“ in den Irseer Altbau.

Bild: Harald Langer

laudia Pichler, Doktorin der Germanistik und Kabarettistin, kam zur Premiere ihres neuen Programms „Eine Frau sieht weißblau“ in den Irseer Altbau.

Bild: Harald Langer

Die Kabarettistin findet mit ihrem neuen Programm "Eine Frau sieht weißblau" auf der Irseer Kleinkunstbühne viel Anerkennung – aber keinen neuen Mann.
09.10.2021 | Stand: 05:30 Uhr

Nachdem sie vor gut zwei Jahren bereits die Premiere ihres ersten Solo-Programms „Net blöd … für a Frau“ mit großem Erfolg im Altbau gefeiert hatte, war der Münchner Kabarettistin Claudia Pichler sehr daran gelegen, auch ihr neues Programm „Eine Frau sieht weißblau“ auf der Irseer Kleinkunstbühne vorzustellen. Sie freute sich „wahnsinnig darüber, wieder da zu sein“ – bei echten Menschen. Denn die Bühnenabstinenz während der Corona-Zwangspause habe ihr schon sehr zugesetzt.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar