Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Die dritte Spritze steht an

Corona-Impfung Nummer drei für Senioren im Ostallgäu könnte kurz bevorstehen

Im Landkreis Ostallgäu ist genügend Impfstoff für Auffrischungsimpfungen gegen das Corona-Virus vorhanden.

Im Landkreis Ostallgäu ist genügend Impfstoff für Auffrischungsimpfungen gegen das Corona-Virus vorhanden.

Bild: Patrick Pleul, dpa (Symbolbild)

Im Landkreis Ostallgäu ist genügend Impfstoff für Auffrischungsimpfungen gegen das Corona-Virus vorhanden.

Bild: Patrick Pleul, dpa (Symbolbild)

Bewohnerinnen und Bewohner der Kaufbeurer und Ostallgäuer Seniorenheime sollen sich bald ein drittes Mal impfen lassen können. Doch noch ist einiges unklar.
19.08.2021 | Stand: 05:00 Uhr

Die mobilen Impfteams in Kaufbeuren und im Ostallgäu sind bereit, und viele Seniorinnen und Senioren sind es auch: Schon bald sollen die Bewohner in Senioren- und Pflegeheimen eine dritte Impfung bekommen. Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek (CSU) gab am Montag bekannt, dass Auffrischungsimpfungen für Hochbetagte, Pflegebedürftige und Menschen mit Immunschwäche ab sofort möglich sind. Am Montagnachmittag beschäftigte sich die wöchentlich zusammentretende „Task Force Impfzentren“ des Landratsamts Ostallgäu mit dem Thema und klärte, wie die Drittimpfungen in Kaufbeuren und im Landkreis organisiert werden sollen.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar